laut.de-Kritik

"Dark Passion Play"-Liveaufguss für beinharte Fans.

Review von

Ich mag mich täuschen, aber irgendwie hab ich noch in Erinnerung, dass sich Klein-Tuomas von Nightwish mal recht abfällig über Live-Alben geäußert und entsprechend wenig Aussicht auf ein eigenes gestellt hat. Aber was kümmert schon das Geschwätz von gestern, wenn der Rubel rollt?

Nightwish befinden sich auf dem Höhepunkt ihres Erfolges. Dass es von da aus noch weiter nach oben geht, ist eher zweifelhaft, aber man kann ja nie wissen. Anstatt dem Anfang der neuen Ära mit Anette Olzon eine DVD zu widmen, haben sich die Finnen lieber dazu entschlossen, eine Live-CD mit Bonus-DVD zu veröffentlichen. Der Titel "Made In Hong Kong (And Various Other Places)" zeugt zumindest von einem gewissen Humor, denn wirklich viel von den Aufnahmen stammt wohl nicht aus der ehemaligen britischen Kronkolonie.

Live-Scheiben sind ja per se schon nur was für beinharte Fans. Im vorliegenden Fall handelt es sich aber wirklich um ein Produkt, das sich nur Leute zulegen sollten, die schon in der Nightwish-Bettwäsche schlummern. Die acht der elf Songs auf der CD, bei denen es sich tatsächlich um Livematerial handelt, stammen allesamt von "Dark Passion Play". Wer also gehofft hat, endlich mal ein paar alte Nummern der Band mit dem Gesang von Anette zu hören, schaut weiterhin in die Röhre.

Die beiden Titel "The Escapist" und "While Your Lips Are Still Red" waren als Bonustracks auf japanischen Ausgaben der aktuellen Scheibe vertreten und sind somit nun auch für alle zugänglich, die sich den teuren Import gespart haben. Vor allem Basser Marco glänzt bei letztgenannter Ballade mit einer tollen Gesangsleistung. Das gleiche gilt für "Cadence Of Her Last Breath", das in der ursprünglichen Demo-Version vorliegt und von dem Tarot-Frontmann kaum weniger eindringlich, als in der Finalversion von Anette intoniert wird.

Was die Bonus-DVD angeht, kann man ebenfalls nicht gerade von echtem Mehrwert sprechen. In gerade mal 37 Minuten wird die Zeit von Anettes Einstieg bis zur Südamerika-Tour abgedeckt. Auch hier gibt es bis auf ein paar Schnipsel keine Live-Mucke zu hören. Dafür wird einigermaßen klar, warum die Sängerin in Brasilien den Gig abgebrochen hat. Die drei Video-Clips machen den Spaß auch nicht mehr fett. Da hätte letztendlich doch mehr bei rauskommen müssen.

Trackliste

  1. 1. DVD1= CD I
  2. 2. Bye Bye Beautiful (live)
  3. 3. Whoever Brings The Night (live)
  4. 4. Amaranth (live)
  5. 5. The Poet And The Pendulum (live)
  6. 6. Sahara (live)
  7. 7. The Islander (live)
  8. 8. Last Of The Wilds (live)
  9. 9. 7 Days To The Wolves (live)
  10. 10. The Escapist
  11. 11. While Your Lips Are Still Red
  12. 12. Cadence Of Her Last Breath (Demo Version)
  13. 13. DVD2= CD II
  14. 14. Dark Passion Play World Tour Documentary
  15. 15. Bye Bye Beautiful (Video)
  16. 16. Amaranth (Video)
  17. 17. The Islander (Video)

Videos

Video Video wird geladen ...

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.emp.de kaufen Made in Hong Kong (and in various other places) €8,99 €2,95 €11,94
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Nightwish - Made in Hong Kong (and in Various Other Places) €12,99 €3,95 €16,94
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Nightwish - Made in Hong Kong [Brasil] €21,67 €3,95 €25,62
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Nightwish - Made in Hong Kong €36,36 Frei €40,31
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Nightwish - Made in Hong Kong (Shm-CD) €60,50 Frei €64,45

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Nightwish

Die Gründung von Nightwish findet, ihrer Musik angemessen, am Lagerfeuer in einer Nacht im Juli 1996 statt. Nachdem Tuomas Holopainen (Keyboard), Tarja …

30 Kommentare