Porträt

laut.de-Biographie

Michael Mayer

Weltbekannt ist Michael Mayer als Aushängeschild des Kölner Techno-Labels Kompakt. Ob als viel gebuchter DJ, Produzent mit nur wenig Zeit, geschmackssicherer A&R oder geschäftstüchtiger Chef eines weltweiten Vertriebsnetzes für Musik - Mayer hat überall seine Finger mit drin. Vielleicht trägt Mayer ja einige schwäbische Unternehmergene in sich, auch wenn seine Wurzeln an den badischen Ausläufern des Schwarzwaldes liegen.

Michael Mayer - Mantasy
Michael Mayer Mantasy
Die Bässe drücken sich immer weiter in den Vordergrund.
Alle Alben anzeigen

Dort macht er auch seine ersten Schritte als DJ. Mit 14 kauft er sich einen Mixer samt Plattenspieler. Zunächst noch gefragter DJ auf Schul- und Geburtstagsparties, zieht Mayer bald weiter. Zuerst zum lokalen Radiosender RTO 100.6, wo er 1990 mit einer eigenen Sendung zu hören ist. Im Jahre darauf öffnen sich im Alter von 18 Jahren auch die Türen zum Clubleben für Mayer. Seine erste Residency bekommt er in der Discothek Why Not in Achern bei Baden-Baden. Die Liaison ist aber nur von kurzer Dauer: musikalische Differenzen setzen Mayers Why Not-Zeit nach einem halben Jahr ein Ende.

In der Folge trifft er auf Tobias Thomas, mit dem er das Friends Xperiment Sound System bildet. Als Thomas 1992 nach Köln zieht, versucht es Mayer nochmals als Resident in der badischen Provinz, ohne Erfolg. Fortan wird Köln zu seiner zweiten Heimat. Mit Tobias Thomas belebt er sein Soundsystem neu und befreundet sich mit den Inhabern des Plattenladens Delirium: Jürgen Paape, Jörg Burger sowie Reinhard und Wolfgang Voigt - der Keimzelle von Kompakt und des Sound Of Cologne.

Kurze Zeit später steigt Mayer ins Delirium mit ein und verfolgt seine DJ-Aktivitäten weiter. Zudem promotet er Parties und beginnt ab 1995 mit dem Produzieren. Zusammen mit Reinhard Voigt und Tobias Thomas ist er Forever Sweet. 1998 veröffentlichen sie ihre Album "Geben und Nehmen", im selben Jahr erscheint auch Mayers erste Mix-CD "Kompakt Köln Presents Michael Mayer". Kurze Zeit später wird Kompakt gegründet.

Kompakt ist Label, Plattenladen sowie Club- und Partykonzept in einem. Mayer sorgt als A & R für die musikalische Ausrichtung des Labels, produziert zahlreiche Tracks und bespielt an der Seite von Tobias Thomas die Clubnacht "Total Confusion" im Studio 672. Mit den beiden Mix-CDs "Immer" (2002) und "Fabric 13" (2003) unterstreicht Michael Mayer seine Qualitäten als DJ. Im Jahr darauf kommt nach langem Warten sein Debütalbum "Touch" in die Plattenläden.

2005 ist Kompakt weltweit zum Inbegriff für elektronische Musik aus Köln geworden und Mayer ihr fleißigster Botschafter. Seine DJ-Gigs führen ihn um die ganze Welt. Mit der wachsenden Bekanntheit nehmen auch die Remixanfragen von hochkarätigen Künstlern zu. Und so remixt Mayer Jugendidole wie die Pet Shop Boys. Auch Miss Kittin und Depeche Mode dürfen sich über den Mayer-Touch mit dem wuchtig kickenden Bass freuen. 2006 erscheint mit "Immer 2" die Fortsetzung der erfolgreichen ersten Mix-Compilation von Mayer. Vier Jahre später folgt mit "Immer 3" ein weitere Kostprobe von Mayers DJ-Qualitäten.

Als Produzent macht er erst wieder 2012 auf sich aufmerksam, als er nach achtjähriger Longplayer-Abstinenz sein Album "Mantasy" releast.

Alben

Michael Mayer - Mantasy: Album-Cover
  • Leserwertung: Punkt
  • Redaktionswertung: 4 Punkte

2012 Mantasy

Kritik von Daniel Straub

Die Bässe drücken sich immer weiter in den Vordergrund. (0 Kommentare)

Videos

Good Times
Mantasy
  • Kompakt

    Von Michael Mayer gegründetes Technolabel.

    http://www.kompakt-net.de

Noch keine Kommentare