laut.de-Kritik

Warum nur, warum?

Review von

"Brooklyn in da house! Who wanna fight?" Nun, ich eigentlich nicht, zumal der viel zu oft gnadenlos unterschätze Masta Killa zu meinen Lieblings-Wu-MCs zählt. Trotzdem: Was Mr. Jamel Irief seiner Hörerschaft hier zumutet, grenzt an eine Frechheit.

Nicht umsonst werden Alben in Studios aufgenommen. Live-Aufnahmen haben ausschließlich dann eine Berechtigung, fangen sie die schweißgetränkte Atmosphäre eines Auftritts ein. Nur das rechtfertigt die meist um Welten schlechtere Klangqualität - und auch dann empfiehlt sich zu diesem Behufe im 21. Jahrhundert eigentlich eher das Medium DVD.

"Live" dagegen: eine einzige Zumutung. Das johlende Volk, das die eröffnende A-Capella-Version von "Mystery Of Chessboxin" flankiert, tönt noch nicht einmal nach begeisterter Crowd, sondern nach dem zahlenmäßig mageren, versprengten Publikum eines schlecht besuchten Jugendhaus-Gigs.

Muffiger, mies ausbalancierter Sound vermurkst das Hörvergnügen auf voller Länge. Da können die Herren Masta Killa, GZA und Inspectah Deck dreimal rappen wie die Götter und Bomben wie "Guillotine", "Digiwarfare" oder "Silverbacks" halbdutzendweise aus den Hüten zerren.

Warum nur, warum? Warum wirft man exzellentes Material einem derart lieblos zusammengeschusterten Produkt zum Fraß vor? Ich wünsche mir eine kleine Portion des High Chiefs unerschütterlicher Gelassenheit.

Ein Gutes hat "Live": Es weckt fast verschüttete Erinnerungen an die Größe von "No Said Date", stammt doch ohnehin die Hälfte der aufgefahrenen Tracks daher. Das könnte man eigentlich mal wieder aus dem Schrank ziehen ...

Trackliste

  1. 1. Da Mystery Of Chessboxin (Accapella)
  2. 2. Armored Truck
  3. 3. Silverbacks feat. Inspectah Deck & GZA
  4. 4. Duel Of The Iron Mic feat. GZA
  5. 5. School
  6. 6. Grab The Mic
  7. 7. No Said Date
  8. 8. In The Hood
  9. 9. Love Spell feat. Startel
  10. 10. D.T.D.
  11. 11. Street Education feat. Streetlife
  12. 12. Whatever feat. Streetlife & Prodigal Sunn
  13. 13. Digiwarfare
  14. 14. Fam Members Only feat. GZA
  15. 15. Guillotine (Swordz) feat. GZA
  16. 16. Triumph feat. Inspectah Deck & GZA

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.hhv.de kaufen Live €11,87 €3,90 €15,77
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Masta Killa - Live €16,01 €3,95 €19,96
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Live On Stage €16,99 €2,99 €19,98

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Masta Killa

"Made In Brooklyn" - der Titel von Masta Killas zweitem Soloalbum verrät bereits mehr über den Mann, als vielen bekannt sein dürfte, gilt er doch als …

3 Kommentare