Porträt

laut.de-Biographie

Marcel Knopf

Die DJ-Laufbahn für Marcel Knopf beginnt mit der Veröffentlichung des Daft Punk-Albums "Homework" 1997. Seither ist für ihn klar, dass elektronische Musik sein weiteres Leben prägen soll.

Seine Sammelleidenschaft für Vinyl bringt ihn auf die Idee, an seinem Wohnort im thüringischen Nordhausen einen Plattenladen zu eröffnen. Gemeinsam mit Matt John zieht er 2000 Sine Music auf. Der Laden entwickelt sich schnell zu einem Kristallisationspunkt für die regionale Szene. Zu den regelmäßigen Kunden gehört Dapayk alias Nilas Worgt.

Der Chef des im benachbarten Erfurt beheimateten Labels Mo Ferrys Productions und Knopf befreunden sich. Als das Label wenig später eine A & R-Stelle zu vergeben hat, ist Marcel Knopf die erste Wahl. Gleichzeitig beginnt er sich ein Studio einzurichten und erste Tracks zu produzieren.

Seine Debütmaxi erscheint 2003 unter dem Titel "Holpergeist" auf Mo Ferrys Productions. Dem Label beziehungsweise dessen Ableger Rrygular hält Knopf auch in den kommenden Jahren mit seinen Releases die Treue.

Die Tracks von Marcel Knopf passen bestens zur Minimal-Philosophie, die man bei Mo Ferrys pflegt. Gleichwohl zieht sich Knopf nach der Veröffentlichung des Label-Mix "Bits To Phono Mix" 2006 weitgehend aus der Öffentlichkeit zurück. In den kommenden beiden Jahren erscheint lediglich eine Maxi von ihm.

Dafür schreitet die Arbeit an seinem Debütalbum voran. Außerdem zieht Marcel Knopf von Thüringen nach Berlin, wo auch Mo Ferrys Productions in der Zwischenzeit seinen Firmensitz hat.

2009 ist sein Debütalbum "Dusty Dance" fertiggestellt. Der Longplayer markiert eine deutliche Weiterentwicklung im Vergleich zu seinen früheren Releases. Der rigide Minimal früherer Tage ist hier kaum noch zu finden. Stattdessen kommen die amerikanischen Wurzeln von House voll zum Tragen.

In den Tracks seines Albumdebüts klingt die Wertschätzung für sein erklärtes Idol Mathew Herbert an. Der Brite pflegt ja genau wie das französische Duo von Daft Punk einen ganz eigenen Zugriff auf elektronische Clubmusik.

Alben

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare