Porträt

laut.de-Biographie

Les Discrets

Ähnlich wie sein Freund und Kollege Neige mit seinem Projekt Alcest hat auch der ehemalige Phest- und Amesoeurs-Musiker Fursy Teyssier irgendwann genug vom Black Metal. Dennoch will er sich weiterhin mit dunkler, aber harmonischer und deutlich sanfterer Musik beschäftigen. Deshalb gründet er 2003 im Alleingang Les Discrets.

Zu dieser Zeit ist Fursy noch bei Phest und Anesoeurs aktiv und überzeugt dort Drummer Winterhalter, sich Les Discrets anzuschließen. Der spielt außerdem bei Alcest. Da beide zudem auf dem selben Label unter Vertrag sind, wundert es kaum, dass die erste Veröffentlichung 2009 eine Split mit Alcest ist.

Zusammen mit Sänger Audrey Hadorn legen sie bereits im folgenden Jahr das offizielle Debüt "Septembre Et Ses Dernières Pensées" nach, auf dem sie sich eigenständige Shoegazer-Band etablieren. Bis zu diesem Zeitpunkt war auch Fursy Livemitglied von Alcest, will sich aber fortan auf Les Discrets konzentrieren.

2011 veröffentlichen sie mit den bei Prophecy Productions beheimateten Arctic Plateau eine weitere Split, arbeiten parallel aber auch am zweiten Album. Das erscheint Anfang Februar 2012 und bietet neben den typisch breitflächigen Sounds des Genres auch ein wenig Lagerfeuer-Atmosphäre.

Alben

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare