Porträt

laut.de-Biographie

Alcest

Der Wikipedia-Eintrag zu Black Metal: Subkultur des Metal, die Ende der 1980er in Norwegen und Schweden entstand. Der schwer zu begrenzende Begriff wird für Bands verwendet, deren Image, Auftreten und Texte eine Verbindung satanischer, heidnischer oder misanthropischer Elemente aufweisen. Der Wikipedia-Eintrag zum U-Turn: Fremdwort für ein Fahrmanöver mit Skateboard oder PKW, bei dem eine 180-Grad-Drehung vollführt wird (U-Drehung), um die Fahrtrichtung zu wechseln.

Alcest - Les Voyages De L'Âme
Alcest Les Voyages De L'Âme
Verträumt, sphärisch und melancholisch.
Alle Alben anzeigen

Alcests Stilwandel vom Black Metal zu lebensbejahendem Shoegazertum muss man sich in etwa so vorstellen: Mit 200 km/h die Bahn entlang brettern, Anlage auf Anschlag, Amokfahrt. Dann plötzliche Selbstreflexion, die Entdeckung der eigenen Sensibilität, Vollbremsung. Über die Planke, rauf auf die Gegengerade, rein in den Gegenverkehr. Aber diesmal bei Mindestgeschwindigkeit und mit barmherzigen Lächeln auf dem Gesicht.

Alcest ist seit Ende der Neunzigerjahre das unberechenbare Projekt des Südfranzosen Neige. Aus Avignon stammend und 2005 mit der Mini-CD "Le Secret" bereits zu achtbarem Erfolg in der schwarzen Szene gekommen, bricht der schmächtige Langhaarträger zwei Jahre darauf komplett mit dem Untergrund. "Anfangs habe ich Alcest ins Leben gerufen, weil ich Black Metal wirklich liebe. Ich wollte selbst so etwas erschaffen. Ich schrieb vier Tracks, die sich alle um die Tristesse des Winters drehten."

Bis der Frühling in sein Gemüt zieht und es sich dort gemütlich macht. Statt brutaler Blastparts und Bassdrum-Feuer entdeckt Neige seine innere Fragilität – die Musik dreht sich um 180 Grad. "Seitdem entstehen aus dem Projekt esoterische ätherische und nostalgische Klänge, die auf etwas basieren, was ich als 'Erinnerungen an ein vorheriges Leben' bezeichnen würde." Eine treffende Umschreibung für Alben wie "Souvenirs D'un Autre Monde", auf denen das Glückselige der Kindheit zelebriert und Fantasiereiche voller Harmonie errichtet werden.

Alcest steht heute für dicke Schichten von Shoegazing-Gitarren, weißes Rauschen und glockenklare, Sigur-Rós-artige Gesänge. Das brachiale Moment ist beinahe völlig in den Hintergrund getreten, schimmert nur für kurze Augenblicke durch die wall of sound.

"Diese hellere Seite habe ich schon immer in mir getragen. Ich denke bis heute, dass es sehr aufregend ist, mit Musik Plätze, Bilder, Gefühle und Sensationen zu illustrieren, die weder von dieser Welt sind noch durch Worte beschrieben werden können", erklärt Neige.

Autre Temps Aktuelle Videos

Nicht unerwähnt bleiben soll der Umstand, dass Neige neben dem Hauptprojekt am ausnehmend düsteren Postpunk-Unterfangen Amesoeurs strickt. Denn "meine eigenen Träume erscheinen mir – im Gegensatz zu den Traumwelten von 'Souvenirs' - fast immer grau, stickig und deprimierend."

Bei Alcest hingegen treffen My Bloody Valentine auf Pelican auf Envy auf oben genannte Isländer. Im Ergebnis möglicherweise nicht die crème de la nouveauté, aber allemal ein angenehm einnehmender Ausstieg aus Alltagsstress und Schlechtwetterfront.

Diesem Prinzip bleibt der Franzose treu, holt sich aber mit einem Herrn namens Winterhalter einen festen Drummer ins Studio. Der spielt bei Les Discrets, mit denen Alcest 2009 eine Split veröffentlichen. Den nächsten, vollwertigen Longplayer legt der Franzose Ende März 2010 mit "Écailles De Lune" vor. Darauf geben erneut die ruhigen Klänge den Ton an, auch wenn die eine oder andere Eruption durchaus vorhanden ist.

Während Neige 2011 bereits an neuen Songs arbeitet, erscheint Ende Mai eine Neuauflage des Debüts. Darauf hat der Gitarrist und Sänger die beiden Songs noch einmal überarbeitet und neu aufgenommen, allerdings auch die alten Versionen wieder mit veröffentlicht. Da die EP damals nur im kleinen Rahmen aufgelegt wurde, hat das durchaus einen gewissen Sinn.

Alben

Videos

Autre Temps
  • Offizielle Seite

    Offizielle Homepage.

    http://www.alcest-music.com/
  • MySpace

    Streams, Blog, Freunde.

    http://www.myspace.com/alcestmusic

Noch keine Kommentare