Porträt

laut.de-Biographie

Jupiter Jones

Hört man Jupiter Jones das erste Mal, denkt man unweigerlich an die Hamburger Schule. Mit ihrem Sound, der trotz aller Eigenständigkeit etwa an Kettcar (textlich) und ... But Alive (musikalisch) erinnert, liegt die Annahme nahe, die Joneses an der Alster zu lokalisieren. Doch Jupiter Jones kommen aus der Eifel und benannt haben sie sich nach dem jungen Detektiv aus dem englischen Original der "Die drei ???"-Reihe.

General der Jones-Familie ist Sänger und Gitarrist Nicholas Müller, Sascha Eigner bearbeitet die andere Axt, Klaus Hoffmann zupft seit 2004 die dicken Saiten (vorher Michael Stadtfeld) und Marco Hontheim sitzt an den Trommeln. Im Herbst 2002 beginnen sie zu proben und schnell wird aus Spaß Ernst, spätestens nach dem respektablen zweiten Platz beim rheinland-pfälzischen Nachwuchswettbewerb Rockbusters. Das erste Demo entsteht im Gründungsjahr und wird - ganz neuzeitlich - zum kostenfreien Download ins Netz gestellt.

Das Ding geht weg wie geschnitten Brot und Jupiter Jones steigern ihren Bekanntheitsgrad enorm. Zum ersten Bandgeburtstag gibt es eine Split-EP mit Springtime. In der harten Schule der Straße dürfen sie bei deutschen Kollegen wie Muff Potter, den Donots oder Mia und internationalen Meistern wie Hot Water Music und The (International) Noise Conspiracy lernen.

Beim Southside Festival präsentieren sie sich im Sommer 2004 erstmals einem richtig großen Publikum. Im Oktober erscheint das Langspiel-Debüt von Jupiter Jones. "Raum Um Raum" regt mal zum Springen, mal zum Stillsein und Schluchzen ein.

Drei Jahre später, nach ausgiebigem Touren, erscheint im August 2007 der Nachfolger "Entweder Geht Diese Scheussliche Tapete - Oder Ich". Die der Legende nach letzten Worte Oscar Wildes geben der Platte ihren Titel. Die Band präsentiert sich darauf nicht mehr ganz so ungestüm wie zuvor, bleibt sich aber treu.

Die Eingespieltheit nutzen sie für die Aufnahmen eines Unplugged-Albums, das ein Jahr später unter dem sinnigen Titel "...leise" erscheint, ehe 2009 dann wieder Strom fließt. "Holiday In Catatonia" entsteht unter Mithilfe von Jana Pallaske, die beim Song "Nordpol/Südpol" mit am Mikro steht.

Mit dem selbstbetitelten vierten Studio-Album haben kommen sie endgültig im bundesdeutschen Mainstream an. Zumindest was die Rezeption in der Öffentlichkeit anbelangt.

News

Alben

Jupiter Jones - Jupiter Jones: Album-Cover
  • Leserwertung: 4 Punkt
  • Redaktionswertung: 4 Punkte

2011 Jupiter Jones

Kritik von Anne Nußbaum

Stühle fliegen durch die Gegend, Saiten bersten: Der Moshpit ist eröffnet. (0 Kommentare)

Videos

Video Video wird geladen ...

Fotogalerien

Live in Düsseldorf Gar nicht still in Düsseldorf: Jupiter Jones.

Gar nicht still in Düsseldorf: Jupiter Jones., Live in Düsseldorf | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Gar nicht still in Düsseldorf: Jupiter Jones., Live in Düsseldorf | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Gar nicht still in Düsseldorf: Jupiter Jones., Live in Düsseldorf | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Gar nicht still in Düsseldorf: Jupiter Jones., Live in Düsseldorf | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Gar nicht still in Düsseldorf: Jupiter Jones., Live in Düsseldorf | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Gar nicht still in Düsseldorf: Jupiter Jones., Live in Düsseldorf | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Gar nicht still in Düsseldorf: Jupiter Jones., Live in Düsseldorf | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Gar nicht still in Düsseldorf: Jupiter Jones., Live in Düsseldorf | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Gar nicht still in Düsseldorf: Jupiter Jones., Live in Düsseldorf | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Gar nicht still in Düsseldorf: Jupiter Jones., Live in Düsseldorf | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Gar nicht still in Düsseldorf: Jupiter Jones., Live in Düsseldorf | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Gar nicht still in Düsseldorf: Jupiter Jones., Live in Düsseldorf | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Gar nicht still in Düsseldorf: Jupiter Jones., Live in Düsseldorf | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Gar nicht still in Düsseldorf: Jupiter Jones., Live in Düsseldorf | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Gar nicht still in Düsseldorf: Jupiter Jones., Live in Düsseldorf | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig)

Termine

Fr 16.05.2014 Gera (Festival)
Mi 04.06.2014 Wolfhagen (Kulturzelt)
Fr 06.06.2014 Salching (Centro Benedetto)
Sa 14.06.2014 Recklinghausen (Ruhrfestspielhaus)
Sa 12.07.2014 Heinsberg (Sommerfestival)
Fr 18.07.2014 Nürburg (Nürburgring)
Sa 19.07.2014 Cuxhaven (Seeflughafen Cuxhaven/Nordholz)
Fr 25.07.2014 Karlsruhe (Günther-Klotz-Anlage)
Sa 26.07.2014 Karlsruhe (Günther-Klotz-Anlage)
So 27.07.2014 Karlsruhe (Günther-Klotz-Anlage)
Sa 02.08.2014 Lemgo (Lemgo)
Do 07.08.2014 Eschwege (Festplatz am Werdchen)
Fr 08.08.2014 Eschwege (Festplatz am Werdchen)
Sa 09.08.2014 Eschwege (Festplatz am Werdchen)
So 10.08.2014 Eschwege (Festplatz am Werdchen)
Fr 15.08.2014 Großpösna (Magdeborner Halbinsel am Störmthaler See)
Fr 15.08.2014 Übersee/Chiemsee (Festivalgelände am Chiemsee)
Sa 16.08.2014 Großpösna (Magdeborner Halbinsel am Störmthaler See)
Sa 16.08.2014 Übersee/Chiemsee (Festivalgelände am Chiemsee)
So 17.08.2014 Großpösna (Magdeborner Halbinsel am Störmthaler See)
So 17.08.2014 Übersee/Chiemsee (Festivalgelände am Chiemsee)
Fr 22.08.2014 Laboe (Förde Festival)
Fr 29.08.2014 Alzey (Da Capo Open Air)

Noch keine Kommentare