Porträt

laut.de-Biographie

Hockey

"Wir wollen Dancemusic machen, die dich sofort in den Bann zieht. So als ob wir eine Band, aber auch genauso gut ein DJ sein könnten", erklären die Jungs von Hockey. Sie sehen sich als Vorreiter, wie sie auf ihrem Debüt "Mind Chaos" klarstellen: "Everyone's making dance music now true - but we started in 2002."

Hockey - Mind Chaos Aktuelles Album
Hockey Mind Chaos
So viel Spaß wie eine Nacht eingeschlossen im Einkaufszentrum.

Ben und Jerm lernen sich während des Studiums am Johnston Center Für Integrative Studien kennen, einem Teil der Redland Universität in Süd-Kalifornien. Der freie Unterrichtsplan ermöglicht es ihnen, Musik zu machen und sich dies als Hausarbeit anrechnen zu lassen. Nach einigen Übungsstunden spielen sie als Partyband und in Clubs rund um Los Angeles.

Doch ein Leben zu zweit scheint den beiden zu langweilig: "In einen Raum zu kommen und richtig laute Musik zu machen, die Dynamik und Ausdruck hat - dafür brauchst du einfach mehr Leute auf der Bühne!" Mit Anthony gehen die Erfahrungen im Musikgeschäft weiter. Ben und Jerm lernen den Schlagzeuger in Spokane kennen, wohin es sie nach ihrem Studium verschlägt. Als vierter Mann kommt im Frühling 2008 Brian ins Boot. Hockey fühlen sich komplett und starten ihre Tour entlang der Westküste.

Ein Radiosender wird auf die junge Band aufmerksam – der Plattenvertrag folgt kurzerhand. Ihr Album "Mind Chaos" haben sie zu diesen Zeitpunkt bereits in einem Portlander Keller aufgenommen. Nach der Überarbeitung und dem Hinzufügen neuer Tracks erscheint die Platte voller discotauglicher Indie-Pop-Songs im September 2009.

"Es geht immer nur um die Musik. Egal, ob wir nach L.A. oder ins Niemandsland ziehen - was wir mit der Band und unseren Ideen erreichen wollten, war den Kampf wert. Wir wussten, dass wir nur ans Ziel kommen würden, wenn wir wie Wahnsinnige arbeiten und 100 Prozent geben", erklären Ben und Jerm. Hockey haben es geschafft. Sie sind angekommen – erst einmal.

Alben

Hockey - Mind Chaos: Album-Cover
  • Leserwertung: 5 Punkt
  • Redaktionswertung: 4 Punkte

2009 Mind Chaos

Kritik von Deborah Katona

So viel Spaß wie eine Nacht eingeschlossen im Einkaufszentrum. (0 Kommentare)

Videos

Too Fake
Learn To Lose
Song Away
Song Away - Official Music Video
  • Homepage

    Ausführliche Infos über Hockey.

    http://www.hockeyband.com/
  • MySpace-Seite

    Reinhören in "Dancemusic".

    http://www.myspace.com/hockey

Noch keine Kommentare