Porträt

laut.de-Biographie

Gregor Meyle

Was bei Castings herauskommt, muss nicht immer schlecht sein. Bei SSDSDSSWEMUGABRTLAD, kurz für "Stefan sucht den Superstar, der singen soll was er mag und gern auch bei RTL auftreten darf" wurde zum Beispiel Gregor Meyle entdeckt.

Die Musik, die dabei entsteht, ist melodisch weicher Gitarrenrock mit deutschen, sehr persönlichen Lyrics. Denn Meyle schreibt und komponiert seine Songs, die von Liebe, Schmerz und Freundschaft handeln, meist selbst. Gregor geht es in seiner Musik um Gefühle und Authentizität, denn "ein guter Musiker fühlt, was er spielt."

Die Gitarre ist ohnehin elementar für Gregor. Bereits als vierjähriges Kind hält er sie zum ersten Mal in den Händen. Danach geht alles sehr schnell, er erhält professionellen Gitarrenunterricht, gründet seine erste Band und covert die Songs seiner Vorbilder, u.a. der Guns N' Roses.

Den Wunsch, ein Musikinternat zu besuchen, machen die Eltern wahr. So ist Gregor non stop von Musik umgeben, er trifft Menschen, die seine Begeisterung teilen und komponiert seine ersten eigenen Songs.

2001 gründet der gebürtige Stuttgarter seine Band Meyle und tourt mit ihr durch Deutschland. 2007 folgt der nächste wichtige Meilenstein in seinem Leben: Er stolpert über das von Stefan Raab für TV total ausgeschriebene Casting und versucht sein Glück.

Er schafft es ins Finale und überzeugt Jury, Zuschauer und Showmaster gleichermaßen. Stefan Raab ehrt das Talent mit den Worten: "Du bist einer der begnadetsten Songwriter, die ich seit vielen vielen Jahren gehört und erlebt habe."

Alben

Videos

So soll es sein
Niemand
Hier spricht dein Herz
Dann bin ich zuhaus (feat. Jasmin Schwiers)
  • Gregors Myspace Profil

    Audio-Stream, Freunde, Blog und und und.

    http://profile.myspace.com/index.cfm?fuseaction=user.viewprofile&friendid=298082262
  • Offizielle Seite

    Witzig: Alle SSDSDSSWEMUGABRTLAD-Videos zum noch mal anschauen.

    http://www.gregor-meyle.de/

Noch keine Kommentare