Porträt

laut.de-Biographie

Gemini Five

Pseudonyme sind die halbe Miete denken sich auch vier Schweden und raufen sich zu Beginn des neuen Jahrtausends unter den Namen Tin Star (voc/g), Snoopy (g), Hot Rod Teilmann (b) und Slim Pete (dr) zur Bnad Gemini Five zusammen. Drei der vier Kerle haben aber schon eine längere Vorgeschichte im Musicbiz hinter sich.

Gemini Five - Babylon Rockets Aktuelles Album
Gemini Five Babylon Rockets
Rocken drauf los und machen einen auf eitel Sonnenschein.

Tin Star fühlt sich schon früh zur Musik berufen, und nachdem er sich durch KISS und The Sweet inspiriert fühlt, gründet er Anfang der 90er zusammen mit Slim Pete und Marcus Yidell (g) die Metal-Band Jekyll And Hyde, zu der kurz darauf auch Sänger Jake Samuel stößt. Drei Alben ("Schizophrenia" 1995, "Heavenly Creatures" 1998 und "Fallen Angel" 1998) und einige Touren später löst sich die Band auf, Tin Star und Slim Pete verkrümeln sich, Marcus und Jake wandern zu Punchline ab. Tin Star, und Slim Pete gründen daraufhin mit Magnus Bierfeldt (g) und Occy Söderlund Plaster. Von ihnen erscheint '99 die EP "Landslide", doch danach geht es schnell dem Ende zu, und Tin Star und Slim Pete schauen sich nach neuen Leuten um.

Einen Basser finden sie in Hot Rod, der Ende der 90er nach L.A. auswandert, um dort Karriere zu machen. Dort spielt er in ein paar Bands, bekommt aber Probleme wegen seinem Visum und muss schließlich wieder nach Schweden zurück kehren. Kaum wieder angekommen, hört er von einer Band, die nach einem Bassisten sucht, und meldet sich bei Gemini Five. Der Sound und das Outfit der Jungs sind nach seinem Geschmack, und schon ist er mit von der Partie. Das letzte Mitglied ist schließlich Snoopy, der musikalisch bisher nicht großartig in Erscheinung treten konnte, aber perfekt zu der Band passt.

Im Sommer 2001 machen sich die vier endlich an die Proben und nehmen ein Demo auf, das ihnen einen Deal mit Wild Kingdom einbringt. Sowohl vom Outfit als auch von der Musik her orientieren sie sich an der Glam Rock-Szene der 80er in L.A. und könnten, ähnlich wie The Darkness, damit in eine Kerbe schlagen, die richtig Kohle abwirft. Wie viel genau zeigt sich ab November 2003, denn da erscheint das Debütalbum "Babylon Rockets".

Alben

  • Gemini Five

    Sehr selbstverliebt. Mit Links zu jeder Privatpage der Mucker.

    http://www.gemini5.net

Noch keine Kommentare