Porträt

laut.de-Biographie

Faith Hill

Mit Country-Sängerinnen assoziiert man wohl eher etwas beleibtere weibliche Mid-Fourties in Holzfällerhemden, als blonde Pracht-Weiber wie Faith Hill. Doch obwohl ihre heutige Erscheinung und ihre Musik wenig mit Cowboylegenden zu tun haben, liegen Faith Hills Ursprünge in der traditionellen Musik des amerikanischen Westens.

Faith Hill - Cry
Faith Hill Cry
Trotz peinlicher Coveroptik passt Faith nicht in die Teenie Pop-Schublade.
Alle Alben anzeigen

Ihre ersten musikalischen Schritte unternimmt die am 21.September 1967 in Jackson, Mississippi geborene Sängerin im zarten Alter von 17 Jahren. Damals kann sie mit ihrer Band erste Erfolge bei umjubelten Auftritten auf lokalen Rodeowettbewerben feiern.

1989 zieht Faith nach Nashville und bekommt ihren ersten Job in einem Laden für Countrymusikfans, in dem sie T-Shirts von Cowboygrößen verkauft. Die Liebe zur Musik äußert sich nicht nur im T-Shirt-Verkauf, Faith versucht auch fieberhaft sich in Nashville einen Namen als Sängerin zu machen, leider ohne Erfolg. Schließlich kündigt sie im Countryladen und nimmt einen Job als Sekretärin bei einem Musikverlag an, was sich bald als Glücksgriff heraus stellen soll. Bei dieser Arbeit lernt sie den Sänger und Verleger Gary Morris kennen, der Faiths Talent sofort erkennt und sie überzeugt, ihren Sekretärinnenjob an den Nagel zu hängen und endlich die lang ersehnte Karriere als Sängerin zu beginnen. Morris knüpft Kontakt zum Songwriter Gary Burr, der auch sogleich Songs für ein Demo von Faith schreibt und es auch produziert. Warner Brothers Records zeigt sich von diesen Aufnahmen sichtlich beeindruckt und nimmt Faith unter Vertrag.

Das Debutalbum "Take Me As I Am" wird 1993 veröffentlicht und schlägt in der Countryszene kräftig ein. Endlich darf Faith sich ein Doppel-Platin-Album an die Wand hängen und erhält den American Music Award als "Favourite New Artist". Der überwältigende Erfolg bringt aber auch seine Nachteile mit sich. Faith erkrankt an den Stimmbändern und muss die Aufnahmen zum Zweitling "It Matters To Me" wegen einer Operation verschieben. Als das zweite Album endlich im Kasten ist, startet Hill weiter durch und macht Country wieder salonfähig. Auch "It Matters To Me" wird in Amerika ein riesiger Erfolg, als Lohn darf Faith bei der Abschlussfeier der Olympischen Spiele in Atlanta 1996 an der Seite von B.B. King und Little Richard ihre Sangeskünste beweisen. Im selben Jahr erscheint auch ihr drittes Album, benannt nach einem Klassiker von Janis Joplin, "Piece Of My Hear". Auf der Platte befindet sich auch Faiths Version des Songs.

Faith Hill nutzt ihre Popularität für wohltätige Zwecke und gründet das "Faith Hill Literacy Project" mit dem Ziel, Analphabeten zu helfen, lesen zu lernen, und die Leute zu ermutigen, sich in Analphabetenkampagnen zu engagieren. Faith beginnt die Leute aufzufordern, ihre alten Kinderbücher bei Faith Hill Konzerten abzugeben, damit das "Faith Hill Literacy Project" diese dann an Bedürftige oder Schulen verteilen kann, bevor sie in Schränken von Motten zerfressen werden.

Der endgültige Durchbruch als gefeierter Star gelingt ihr 1999 mit dem Song "The Kiss" aus dem Album "Love Will Always Win" (in Amerika unter dem Namen "Faith" veröffentlicht), der auf dem Soundtrack von "Zauberhafte Schwester" mit Nicole Kidmann und Sandra Bullock zu finden ist. Um den Erfolg des Jahres '99 ordentlich abzurunden, heimst Faith auch noch sechs Awards der "Academy Of Country Music" und fünf "Tnn Music City Awards" ein, und wird sogar in drei Kategorien für den Musik-Oskar Grammy nominiert.

Zwei Jahre später erscheint ihr fünftes Album "Breathe" und bricht, wie nicht anders zu erwarten war, alle Rekorde. Im gleichen Jahr veröffentlicht sie mit "There You'll Be" die erste "Best Of"-Werkschau ihrer Karriere. Bei zig Millionen verkauften Platten kann man das ja schon mal bringen.

Alben

Faith Hill - Cry: Album-Cover
  • Leserwertung: 5 Punkt
  • Redaktionswertung: 3 Punkte

2002 Cry

Kritik von Stefan Johannesberg

Trotz peinlicher Coveroptik passt Faith nicht in die Teenie Pop-Schublade. (0 Kommentare)

Videos

Free
Mississippi Girl
Like We Never Loved At All
You're Still Here

Fotogalerien

Pressefotos Nahaufnahmen von der schönen Faith.

Nahaufnahmen von der schönen Faith., Pressefotos | © wea (Fotograf: ) Nahaufnahmen von der schönen Faith., Pressefotos | © wea (Fotograf: ) Nahaufnahmen von der schönen Faith., Pressefotos | © wea (Fotograf: ) Nahaufnahmen von der schönen Faith., Pressefotos | © wea (Fotograf: )
  • Faith Hill

    Offizielle Seite.

    http://www.faithhill.com
  • Faith bei Wea

    Deutsche Bio, Diskografie, dazu Audio- Videosamples.

    http://www.wea.de/artist/2295/artist_bio/index.html?mid=6768

Noch keine Kommentare