Porträt

laut.de-Biographie

Elane

Die Bedeutung der Werke von J.R.R. Tolkien ist weder aus der literarischen noch der musikalischen Welt auch nur ansatzweise wegzudenken. Unzählige Bands haben sich, was ihre Namen, ihre Texte und auch ihre Musik angeht, von den wahrhaft fantastischen Werken des britischen Sprachwissenschaftlers inspirieren lassen - oder sich direkt bei ihm bedient.

Auch für die aus dem Sauerland stammende Folk-Formation Elane bilden die Geschichten aus Mittelerde und die von Tolkien entwickelte Elbensprache eine große Inspirationsquelle, als Sängerin Joran Elane und ein Gitarrist und Keyboarder, der sich selbst Skaldir nennt, die Band gründen.

Die beiden arbeiten zusammen schon die ersten Songs aus, als sich ihnen im folgenden Jahr mit Katrin eine Violinistin anschließt. Nachdem 2004 schließlich mit Nico ein weiterer Keyboarder zur Band stößt, machen sie sich gemeinsam an die Aufnahmen des Debüts "The Fire Of Glenvore". Dafür erschaffen sie eine eigene fantastische Welt, Glenvore, aus der sie ihre Geschichten, hauptsächlich in englischer Sprache, erzählen.

Nachdem das Album veröffentlicht ist, treten Elane ab 2005 live auf und sind auf Festivals wie dem M'Era Luna oder dem Wave Gotik Treffen vor Ort. Ende des Jahres geben sie mit der EP "Love Can't Wait" einen Vorgeschmack auf das folgende Album "Lore Of Nén", das nach einer Tour mit Unto Ashes Anfang des nächsten Jahres erscheint. Dort gibt es neben Songs mit deutschen und englischen Texten sogar einen auf Elbisch.

Elane ziehen immer mehr Fans auf ihre Seite und begeistern diese vor allem auf den Konzerten mit Faun und In The Nursery. Nachdem sie mit Dornenreich und Neun Welten eine ausgedehnte Tour durch Deutschland absolviert haben, machen sie sich an die Arbeiten zum nächsten Album.

Mit Simon haben sie mittlerweile einen weitern Musiker dabei, der sowohl Violine als auch Flöte spielt und den Sound von Elane ein wenig breiter gestaltet. Für die Aufnahmen zu "The Silver Falls" holen sie sich mit Andreas Hafner noch einen Gast ins Studio, der Drums und Percussion einspielt. Ende Oktober erscheint das Album, einen Monat später sind Elane mit Qntal unterwegs. Katrin steigt wieder aus, doch Elane machen als Quartett weiter.

Bereits 2006 haben sie auf einem ihrer Konzerte den Autor Kai Meyer ("Die Alchimistin") kennen gelernt. So entsteht nach und nach die Idee, ein Album zu komponieren, das komplett von seinen Büchern und Geschichten inspiriert wurde. "Arcane" steht Mitte Februar 2011 in den Regalen.

Alben

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare