Porträt

laut.de-Biographie

Descend To Rise

Der Name einer Band lässt oftmals bereits Rückschlüsse auf die Stilrichtung zu und so verwundert es bei einem Namen wie Descend To Rise nicht wirklich, dass die fünf Jungs aus Freiburg sich im Metalcore/Screamo-Bereich tummeln.

Seit 2001 spielen Shouter Florian Meier, die beiden Gitarristen Julius Holderer und Thomas Stocker, sowie Basser Simon Kaufmann und Drummer Simon Jakob zusammen in der Band und legen 2005 ihre erste EP "Standing At This Safe Place ..." über Guideline Records vor. Während man in den USA christlich angehauchte Bands in diesem Genre zuhauf findet, sind sie in Europa noch eine Ausnahmen.

Davon unbeeinflusst legen sie 2008 mit "Behind The Infinite Scenes" nach, auf dem vor allem Florian zeigt, dass er verstärkt an seinem Klargesang gearbeitet hat. Fans von Bands wie Underoath, Norma Jean oder The Chariot zeigen sich von der Scheibe sehr angetan und Descend To Rise bringen ihre Message mit den Amis Holding Onto Hope ab April 2010 auf die Bühnen. Sogar ein Trip nach England ist drin.

Bis das zweite Album "Milestones" erscheint, vergehen insgesamt vier Jahre, in denen die Freiburger ihren Bassisten gewechselt und an der Verfeinerung ihres Sounds gearbeitet haben.

Alben

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare