Porträt

laut.de-Biographie

Chewy

Die Schweiz ist nicht unbedingt bekannt für seine immense Anzahl an Rockbands. Die Zahl derer, die sich einen nennenswerten Bekanntheitsgrad erspielt haben, kann man an ein paar Fingern abzählen. Bemerkenswert ist allerdings, dass diese Bands erstaunlich oft aus dem französischsprachigen Städtchen Lausanne kommen. Honey For Petzi ist zum Beispiel eine solche Band, genauso wie Favez, die ihr letztes Album sogar nach eben jenem Ort benannten.

Chewy - Somanydynamos Aktuelles Album
Chewy Somanydynamos
Ein Burner und ein Kessel Buntes mit zehn verschrobenen Leckereien.

Auch Chewy stammen aus diesem musikalischen Fleckchen Erde. 1993 gründen Bassist Christophe, Sänger und Gitarrist Greg (übrigens der Bruder des Favez-Sängers), Gitarrist Mathieu und Drummer Sebastian die Band Brainwash. Nachdem sie ein paar Lieder für diverse Undergroundsampler und das Album "Almost Pretty Cool" veröffentlicht hatten, taufen sie sich 1996 in Chewy um, um nicht mehr mit der italienischen Death-Metalband Brainwash verwechselt zu werden.

Nachdem sie unter neuem Namen bereits zwei Singles und ihre erste, selbstbetitelte EP auf den Markt gebracht hatten, folgt im Jahr 2000 ihr Debütalbum "Whattookyousolong". Auf diesem paarten sie zuckrige Popmelodien mit Gitarren und erspielten sich Achtungserfolge in Japan und England. In Deutschland haben sie sich vor allem durch die Tour mit den senkrechtstartenden Sportfreunde Stiller einen kleinen Namen gemacht, wirklich bekannt geworden sind sie allerdings noch nicht. Mit etwas Glück könnte sich das mit dem 2002 veröffentlichten Album "Somanydynamos" ändern – mit "Black Belt" haben sie zumindest einen veritablen Hit in der Tasche. Wie sagt Kaiser Franz doch so schön: Schau'n mer mal!

Alben

  • Chewy

    Offizielle Seite.

    http://www.chewy.ch

Noch keine Kommentare