Porträt

laut.de-Biographie

Caufield

Eines Tages beschließt Jannik Tai Mosholt, dass es gegen sein Stottern nur eine Lösung gibt: Singen! Und wo kann man das schon besser als in einer Band? Um aber nicht ganz so aufzufallen tut er sich mit dem ehemaligen Radprofi Martin Dyrgaard zusammen. Dieser brach sich nach einem Sturz den Rücken und spielt seither Gitarre, anstatt in die Pedalen zu treten.

Caufield - I Love The Future Aktuelles Album
Caufield I Love The Future
Dänemark erweist sich einmal mehr als heiße Rockexportnation.

In diese Truppe passen auch der einarmige Keyboarder Jesper Anderson, der englische Gitarrist Nigel Penny Lahney und die zwei verarmten Musiklehrer Mikkel Pehn (Schlagzeug) und Morten Bo Larsen (Bass). Dem ganzen fügen sie noch eine Menge uraltes Equipment hinzu und schon ist der Mythos einer "defekten" Band, wie die Jungs Caufield selbst nennen, perfekt.

Ob das alles so stimmt? Selbst die eigene Promoagentur reagiert darauf mit einem Lachen und meint, das sei der ganz eigne Humor der Band und man solle die Geschichte nicht so ernst nehmen. Im Klartext, die Story vom stotternden Sänger, dem gebrochenen Rücken und dem einarmigen Keyboarder ist schlichtweg erfunden. Dennoch aber eine gute Variante, um die Leute neugierig zu machen.

Der Erfolg gibt der Band darin Recht, denn in ihrer Heimat Dänemark gelten sie bereits als Geheimtipp. Ab November 2007 steht das Debüt "I Love The Future" auch in deutschen Läden und präsentiert sehr tanzbare Rockmusik auf den Spuren von The Cure, Maximo Park oder Joy Division.

Alben

  • Caufield

    News und Tickets, aber sonst sehr mager.

    http://www.caufield.dk
  • MySpace

    Artist Profil mit Hörproben, Blogs und Tourdaten.

    http://www.myspace.com/caufielddk

Noch keine Kommentare