Porträt

laut.de-Biographie

Boymerang

Boymerang ist kein durchgeknallter Aborigine, der mit kleinen Jungs wirft. Vielmehr ist er einer der Aufsteiger in der Drum'n'Bass-Szene. Ein junger. Ein innovativer. Einer der sich nicht um die eingrenzenden Dogmen der Drum'n'Bass-Dinosaurier schert.

"Wenn man es richtig macht, kann Drum'n'Bass alles mögliche integrieren" ... und er macht es richtig.

Sein Album "Balance Of The Force" überzeugt mit erstklassigen Ambient-Flächen, hochkarätigen Breakbeats und filigranen Natursounds, die der 25-jährige Graham Sutton alias Boymerang selbst in der marrokanischen Wüste aufgenommen hat.

In der Folge macht sich Sutton vor allem im Studio nützlich, wo er etwa Hernan Cattaneo produziert oder am neuesten British Sea Power-Album "Open Season" mitwirkt. Auch auf diversen Samplern ist er zu hören, ein weiteres Soloalbum bleibt aber vorerst aus.

Alben

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare