Porträt

laut.de-Biographie

Bitune

Wenn sich in Deutschland kein Management findet, mit dem man sich eine Zusammenarbeit vorstellen kann, hilft nur, die Insel zu wechseln und woanders sein Glück zu versuchen. So ähnlich machen es jedenfalls Bitune. Nachdem sie bei Label- bzw. Management-Suche in ihrer Heimat nicht fündig werden, versuchen es die Eschweger einfach in Großbritannien.

Bitune - After The Fire Aktuelles Album
Bitune After The Fire
Wer hier nur nach dem Äußeren geht, ist selber Schuld.

Mit Erfolg. Seit 2001 gibt es die Band in folgender Besetzung: An den Gitarren Christian Wosimski und Sascha Wiegand, der dazu noch singt, Martin Bartscher, der nur im Hintergrund trällert, während er Schlagzeug spielt, und Thomas Bartscher am Bass. Was danach kommt, klingt ein bisschen wie aus einem Märchen.

Bei einem Musiker-Workshop geben die Jungs dem ehemaligen Skunk Anansie-Gitarristen Ace ein Demo, der begeistert beschließt, die Band zu produzieren. So arbeiten sie gemeinsam an einer EP, die ihnen wiederum die Aufmerksamkeit des Musikverlages K.O.K.S. einbringt. Über Dirk Lankenau von K.O.K.S. findet die Band schließlich auch genau das, wonach sie so lange suchte: Ein Management und ein Label, mit dem sie arbeiten können, ohne in irgendwelche Schubladen gesteckt zu werden.

Die Band unterschreibt beim UK-Label Headroom Records, und nach erfolgreichen Tourneen durch Großbritannien und Deutschland erscheint im Oktober 2007 ihr Debüt "After The Fire".

Alben

  • Bitune

    Offizielle Homepage mit News und Tourdaten.

    http://www.bitune.de
  • Bitune@MySpace

    Profil mit Hörproben, Blogs und Tourdaten.

    http://www.myspace.com/bitune

Noch keine Kommentare