Porträt

laut.de-Biographie

Billy Crawford

Bereits im zarten Alter von zwei Jahren wird Billy Crawford, Sohn einer Philippinerin und eines Texaners, entdeckt, als er in Mutters Stamm-Bowling-Club auf einem Tisch tanzt. Acht Jahre lang absolviert er ein Programm in einer wöchentlichen philippinischen TV-Show und schauspielert in zehn Filmen. Schon mit sechs Jahren erhält er den lokalen Academy Award für seine Schauspielleistung.

Billy Crawford - Ride Aktuelles Album
Billy Crawford Ride
Irgendwo zwischen Jackson und R. Kelly pendeln seine Songs selbstbewusst.

Als er zwölf Jahre alt ist, zieht Multitalent Crawford mit seiner Familie nach Texas. Dort widmet er sich zunächst verstärkt seiner musikalischen Karriere. Mit dreizehn Jahren arbeitet er an einem ersten Album und lernt dabei viel übers Songwriting. Die Single "Urgently In Love" kriegt die besten Kritiken. Von möglichem Erfolg erhofft sich der bescheidene Teen ein ordentliches Haus für seine Eltern. Ein ganz gewöhnlicher Junge ist er zu der Zeit: "I go out clubbing if I have nothing to do. If I have something to do the next day, I still go clubbing!".

Später arbeitet er in zahlreichen kleineren Projekten. Der Titel-Song zum Film "Pokemon" schafft Doppel-Platin. Auf Tour geht er zunächst mit 'N Sync und Monica. Danach reist er mit einer eigenen Hallen-Tour. Sein zweites Album "Ride" holt in den Staaten bereits am Veröffentlichungstag Gold. Die Single-Auskopplung "Trackin'" erreicht weltweit mehrfaches Platin. Fernsehauftritte häufen sich auf dem ganzen Globus und neben der akustischen kümmert Billy sich auch um die Kunst der Bilder: er geht mit Liam Neeson auf die Leinwände.

Alben

Billy Crawford - Ride: Album-Cover
  • Leserwertung: Punkt
  • Redaktionswertung: 3 Punkte

2002 Ride

Kritik von Nela Pavlovic

Irgendwo zwischen Jackson und R. Kelly pendeln seine Songs selbstbewusst. (0 Kommentare)

  • Homepage

    Schön, infogeladen und aktuell.

    http://www.billycrawford.com

Noch keine Kommentare