Porträt

laut.de-Biographie

Abra

Geboren in New York City und aufgewachsen in London, zieht 'The Darkwave Duchess' mit acht Jahren nach Atlanta in Georgia, wo sie sich, ihrem britischen Akzent geschuldet, schnell in der Rolle einer Außenseiterin wiederfindet.

Pop-Kultur 2017: Drei Tage volle Dröhnung in Berlin
Pop-Kultur 2017 Drei Tage volle Dröhnung in Berlin
Vom 23. bis 25. August steigt das Festival in der Kulturbrauerei in Berlin: drei Tage lang buntes, lautes und vielfältiges Programm mit einigen Überraschungen.
Alle News anzeigen

Aus dieser Situation versucht sie, das Bestmögliche zu machen. Sie bringt sich das Gitarrespielen bei. Erste akustische Rap-Cover landen schnell auf YouTube.

Als Father von Awful Records auf sie aufmerksam wird, beginnt ihre Karriere. Der Rapper ermutigt sie, eigene Songs zu schreiben und remixt ihren Track "Needsumbody". 2014 unterschreibt sie einen Vertrag bei Awful Records und ist damit neben Lord Narf die einzige weibliche Künstlerin des Hip Hop-Labels, passt mit ihrem langsamen und dunklen R'n'B-Sound jedoch gut in dessen Profil.

2015 erscheint die erste EP "Blq Velvet", gefolgt vom Album "Rose". Den Track "Fruit" kürt der Guardian zu einem der besten R'n'B-Songs 2016. Im gleichen Jahr folgt die EP "Princess".

News

Alben

Surftipps

  • Facebook-Seite

    Like it!

    https://www.facebook.com/darkwaveduchess/
  • Bandcamp

    Platten kaufen.

    https://darkwaveduchess.bandcamp.com/