Zusammen mit einer Luxusmarke präsentieren Rammstein hässliche Klamotten zu Mondpreisen.

Berlin (alc) - Rammstein bleiben auch in Corona-Zeiten ein steter Garant für kuriose Schlagzeilen. Gerade hat die beliebte Tanzmetallkapelle einen vielbeachteten Business-Move aus dem Hut gezaubert.

Schon mal etwas von Balenciaga gehört? Nein? Dann gehört ihr sicher zur Mehrheit der Bevölkerung. Denn Klamotten und Accessoirs der Firma rangieren im hochpreisigen Milieu. Die Masche der Macher ist denkbar einfach. Man nehme ein völlig gewöhnliches Billigprodukt, klatsche den eigenen Markennamen drauf und verhökere das ganze zu Mondpreisen, die sich nur zwei Sorte Mensch leisten kann: völlig Bekloppte und äußerst Wohlhabende. Die Idee zu Art von Mode soll sich das Unternehmen sogar bei einer Design-Studentin abgeschaut haben, die ihre Abschlussarbeit zur 'Umdeutung von Billigprodukten' an Balenciaga geschickt hat, weil sie auf eine Anstellung hoffte.

Nun steigen also auch Rammstein bei diesem Kokolores ein und verkaufen einen überaus unansehnlichen Hoodie für schlappe 795 Euro (schon ausverkauft), ein ebenso unansehnliches T-Shirt für 495 Euro (ebenfalls ausverkauft), einen lächerlich aussehenden Regenmantel (vorbestellbar) für 1.790 Euro, eine völlig gewöhnliche Kappe für 350 Euro (noch zu haben), eine nach billo aussehende Gürteltasche für 650 Euro (zu haben) sowie ein Langarmshirt für 550 Euro und einen weiteren Hoodie zum Preis von 695 Euro. Auf allen Shirts und Hoodies ist das Bandlogo zu sehen, darüber prangt ein Bild der Combo.

Fotografisch in Szene gesetzt wurde der modische Kernschrott von Starfotograf Gottfried Helnwein, der bereits das Artwork von "Sehnsucht" gestaltet hat. Auch das ikonische Cover des Scorpions-Albums "Blackout" stammt vom österreichisch-irischen Künstler.

Reaktionen von Fans auf Instagram fallen nicht sehr euphorisch aus. Der eine fühlt sich ob des Preises der 'schicken' Tracht' ausgegrenzt, andere finden, das Design sehe aus wie von einem Basar. Eine berechtigte Frage taucht ebenfalls auf: "ob es innerhalb der Band Diskussionen über diesen Unsinn gegeben hat?" Wie auch immer, eines haben die Rammsteiner wieder einmal erreicht: Die Öffentlichkeit diskutiert über Sinn und Unsinn dieser Aktion. Aus Wertsteigerungsgründen könnte eine Investition in diesen Mumpitz, der bald ausverkauft sein wird, sich sogar lohnen. Nur, wer gibt so viel Geld für einen derartigen Zinnober aus?

Fotos

Rammstein

Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Rammstein

Rammstein provozieren immer mal wieder und immer gerne. Über die Jahre haben die martialischen Rocker aus Berlin alles erreicht, was man sich als Musiker …

12 Kommentare mit 18 Antworten

  • Vor 6 Monaten

    Das ist einfach dieses dümmlich deutsche Phänomen, dass alle wie die Idioten auf Thees Uhlmann und die Silbermonds dieser Welt schauen und denen glauben, dass Musiker in DE alle noch Künstler mit wenig Geld sind und "einer von uns".

    Auch wenn es euch jetzt sehr die kleinen Feelings wehttut:

    Rammstein sind absurd scheiss reich, sie verkehren mit absurd scheiss reichen Leuten, sie sind keiner "von euch", so wie auch ein Campino nicht und auch so viele andere deutsche Legenden.

    Die haben das mit Balenciaga gemacht, weil das ihrer Welt entspricht und weil 1700€ für ne Jacke für die NICHTS ist. Und das ist auch völlig ok.

    Viele wohlhabende Menschen stehen auf diesen Kram, ob das in euer Bild passt, dass deutsche Musiker alle mit Dosenbier in WGs sitzen und ihre letzte Kohle in die neue Platte stecken, ist euer Problem.

    Ich musste so lachen, als vor Jahren Jennifer Rostock ein IG Foto hatte und dort gefeiert wurde, weil sie auch mit "alten Klamotten rumläuft" und in den Kommentaren klargestellt wurde, dass es sich um Designer Kleidung jenseits der 15k handelt.

    • Vor 6 Monaten

      Was du schreibst, stimmt, hat aber irgendwie trotzdem nichts mit der Nachricht zu tun.

    • Vor 6 Monaten

      Doch hat es, weil die Nachricht ist: Denen ist scheiss egal, dass Fans sich das vielleicht nicht leisten können, denn das Zeug wird sowieso trotzdem restlos ausverkauft.

      Und, dass der Autor die Sachen hässlich findet...nur fyi, das ist Geschmacksache.

      Dünne, blasse jungs mit Schnauzbart, Dad-Cap und Vans sehen für viele Menschen auch aus, wie der letzte Vollidiot.

    • Vor 6 Monaten

      Oh und: Ich hab auch nichts für die Sachen übrig, finde den hype um luxuskleidung bescheuert und finde junge Leute, die alles für einen Hoodie sparen, damit andere denken, dass sie Geld haben besorgniserregend.

      Ich weiß aber wirklich nicht, ob momentan irgendwer über die Outfits anderer urteilen sollte, vor allem nicht die Hipster.

    • Vor 6 Monaten

      Aber du sollst urteilen und darfst gleichzeitig nichtssagende, lange Posts mit Strohmannargumenten bzw. Geisterdebatten verfassen?

    • Vor 6 Monaten

      Lass' ihn doch frohlockend durch seine Geisterwelt, in der er selbst die höchste moralische Instanz darstellt, schweben. Tut doch keinem weh und Edgelords in der laut.de-Kommentarspalte sind ja nun auch nichts allzu Neues mehr.

  • Vor 6 Monaten

    Geld verdirbt den Charakter..... schade ihr Rammstein Jungs, dass es Euch auch erwischt hat und ihr für so Wucherpreise, euren Namen und Logo hergibt. Immer höher fliegen wollen und noch mehr Geld auf der Bank, damit kommt trotzdem niemand am Sensenmann vorbei und das ist noch die einzige Gerechtigkeit in unser mehr als giervollen Konsumzeit und masslosigen Menschheit.

    So lang.

  • Vor 6 Monaten

    wollte mir gerade zwei plastik-ohhringe in stern und katzenform für rund 350Euro bestellen...
    hatte dann aber doch keine lust...