laut.de-Kritik

Stimmungen und Atmosphären, die viel Raum benötigen.

Review von

Nils Petter Molvaer hat sein musikalisches Konzept auf NP3 zur Perfektion veredelt. Wiedererkennungsmerkmal scheint für den Wanderer zwischen Jazz-, Drum'n'Bass-, Trip Hop- und ambienten Chill Out-Welten ein Fremdwort zu sein. Das Aufbrechen der herkömmlichen Songstrukturen sorgt für wenig Bezugspunkte in Form von nachsingbar-eindeutigen Refrains oder deutlich als solchen deklarierten Strophen. Nils Petter Molvaer erzeugt lieber Stimmungen und Atmosphären, die viel Raum benötigen, um in ihrer vollen Tragweite zur Geltung zu kommen. Genau diese Weite, die nicht, wie im Jazz üblich, solistisch gefüllt werden muss, erlaubt er seinen Songs.

Dementsprechend ist NP3 eher ein Konzeptalbum, bei dem es naturgemäß schwer fällt, die Tracks separiert zu betrachten. Einzig "Little Indian" fällt mit eindeutiger Linienführung aus dem Rahmen. Auch weil der Song keine Anlaufzeit benötigt, sondern sofort mit dem Groove einsteigt, hebt er sich wohltuend von der vorherigen Klanglandschaft ab. Für mich die schönste Nummer des Albums, die an die wundervolle Ballade "Platonic Years" aus "Khmer" erinnert.

Auffallend deutlich fällt auf NP3 auch Nils Petters Trompetenspiel aus. Nach seinen ersten und überraschend erfolgreichen Gehversuchen ("Khmer" 1998) ist sein Trompetenton auf "Solid Ether" doch eher in einer wilden und effektvollen Soundcollage untergegangen. Jetzt präsentiert er sich wieder mit klaren Lauten. Jede Note erscheint dabei als die einzig mögliche, als die auserwählte. Auch die Playbacks sind aufgeräumter: "Bei Khmer war noch so vieles Neuland für mich. Ich glaube, inzwischen sind meine Beats reifer geworden. Ich arbeite heute viel bewusster mit den verschiedenen Klangmöglichkeiten."

Erstmals hat Herr Molvaer auch eine deutliche, politische Botschaft in seine Musik integriert. "Ganz ehrlich, ich halte George W. Bush für den gefährlichsten Menschen der Welt. Ich halte ihn für sehr ignorant, dumm und extrem mächtig. Und alles geschieht im Namen Gottes. Deshalb habe ich in den Track die Stimme eines amerikanischen Predigers eingebaut: ... What God Tells You To Do …", zu hören auf "Axis Of Ignorance"!

Trackliste

  1. 1. Tabula Rasa
  2. 2. Axis Of Ingnorance
  3. 3. Hurry Slowly
  4. 4. Marrow
  5. 5. Frozen
  6. 6. Presence
  7. 7. Simply So
  8. 8. Little Indian
  9. 9. Nebulizer

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Nils Petter Molvaer - Np3 €7,99 €3,00 €10,99

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

Noch keine Kommentare