Der Rapper baut mit Fans einen Beat, schwelgt mit Saad in Erinnerungen und nennt Samra "menschlich schwach".

Berlin (dük) - "Am Dienstag wird Deutschrap Geschichte geschrieben!", hatte Bushidos Sponsor den Livestream auf Twitch am Dienstagabend angekündigt. Fünf Stunden lang warb der Rapper für Amazon Music und deren Hip Hop-Playlist, baute live mit seinen Produzenten einen Beat, unterhielt sich über Discord mit Fans, schwelgte mit Saad in Erinnerungen und kündigte den Nachfolger von "Sonny Black" für den 11. September 2020 an.

Gegen 18 Uhr kam der leidenschaftliche Warcraft-Zocker nach längerer Abwesenheit auf der Plattform Twitch online. Er streamte wohl von Zuhause aus, denn neben seinen Produzenten Alex und Gorex war auch seine Frau anwesend. Außerdem beschwerte sich Bushido mehrfach über Internetprobleme und beschuldigte nicht nur seinen Anbieter, sondern auch den oben spielenden Nachwuchs: "Sind die Kinder schon wieder alle mit iPad im Internet?".

Zwischen 13.000 und 16.000 Nutzer schauten Bushido dabei zu, wie er und sein Team live einen Beat mit seiner MPC bauten. Zwischendurch lud er immer wieder Fans zum Gespräch über Discord ein, unterhielt sich mit ihnen und ließ sie Kicks und Snares für den Beat auswählen, aus dem bis Freitag ein kompletter Song entstehen soll.

Bushidos "Baustellen"

Auch zu seinen "Baustellen" mit einigen Rapper-Kollegen wie Samra, Capital Bra, Fler und Kay One nahm Bushido während des Streams Stellung. Samra und den Produzenten Lukas Piano, für den er sich gegenüber seinen besorgten Eltern zu Beginn seiner Karriere eingesetzt hatte, nannte er "menschlich schwach" und warf ihnen Undankbarkeit vor.

Gegen Fler teilte er gelegentlich mit harmlosen Sticheleien aus, an Kay One dagegen richtete er herzliche Grüße. Mit dem Videoproduzenten und Rapper Mois hatte er sich bereits vor dem Stream während eines Telefonats wieder vertragen.

Der fünf Stunden lange Stream war gleichzeitig eine Werbeveranstaltung für Bushidos Sponsor Amazon Music und dessen Hip Hop-Playlist "Auf Level". An den Giveaways (Amazon-Produkte und als Hauptpreis Bushidos MPC) konnten nur Nutzer teilnehmen, die bestimmten Amazon-Seiten auf Instagram folgten.

Saad sagt Feature zu

Spontan (zumindest Bushido zufolge) kam es zu einem Gespräch zwischen dem Berliner Rapper und Saad, mit dem Bushido 2005 "Carlo Cokxxx Nutten II" aufgenommen hatte und auf Tour gegangen war. Saad, der mittlerweile seine Musikkarriere an den Nagel gehängt hat und Shishakohle verkauft, sei damals ohne Führerschein auf Bushidos Einladung von Bremen nach Berlin gefahren und bei seinem ersten Konzert zu spät gekommen. Aktuell befindet er sich in Schweden und sagte Bushido von dort aus zu, einen Gastpart für Bushidos neues Album aufzunehmen.

Ach ja, Bushidos neues Album. Die Fans bekommen endlich das, was sie sich schon lange wünschen: den Nachfolger von "Sonny Black" aus dem Jahre 2014. Eigentlich wollte Bushido sein neues Album bereits im Mai oder Juni veröffentlichen, Corona durchkreuzte allerdings seine Pläne. "Sonny Black II" erscheint am 11. September.

Fotos

Bushido

Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Bushido

Wer darf sich schon in Deutschland als Gangsta-Rapper bezeichnen, ohne rot zu werden? Eigentlich lange niemand. Klar, Ferris MC oder The Spezializtz mögen …

4 Kommentare mit 8 Antworten