Im neuen Track "Genick" rechnet die Rapperin mit einer vergangenen Liebe ab und befeuert die Promo-Gerüchte um eine Trennung von ihrem Mann Mozzik.

Luzern (jvö) - Im Vergleich zu ihren vorangegangen Veröffentlichungen ist der neue Loredana-Track "Genick" der Versuch einer tiefsinnigen Abrechnung. Nicht mit ihren Hatern, sondern mit einer Liebe, die sie in der Nacht zuvor allein ließ. Die Trap-Ballade mit ballerndem Beat und seichtem Klavier ist schon die fünfte Vorabsingle ihres heute erscheinenden Albums "King Lori".

"Wo warst du gestern Nacht schon wieder ohne mich? / Du hast mir doch versprochen, du lässt mich niemals im Stich / Was hast du dir gedacht? Ich brech' dir dein Genick! / Bitte, komm' mal klar und lass' mal deine Tricks."

Solche Lyrics befeuern die Gerüchte über die Trennung von ihrem Mann und Rapper-Kollegen Mozzik. Die basieren zwar lediglich auf der Tatsache, dass das Paar seit Wochen keine neuen gemeinsamen Bilder gepostet hat, dominieren allerdings dennoch die Gossip-Spalten.

Weiterlesen

laut.de-Porträt Loredana

Loredana Zefi wächst als Kind albanischer Eltern in der Schweiz auf. In Luzern lebt sie bis 2017 ein ganz normales Leben. Ihr berühmter Freund Mozzik …

3 Kommentare mit einer Antwort