Veteran analysiert Newcomer. Antilopen klären auf. Hip Hop rettet den Rock. Mumblerap ist der neue Punk. Rap-Rentner und Grime-Greise.

Konstanz (dani) - Achtung, Achtung! Hip Hops Vergreisung schreitet stetig voran! Wir sollten uns alle besser schleunigst von der romantischen Wunschvorstellung verabschieden, noch Teil einer Jugendbewegung zu sein, und der Realität ins trübe Auge blicken: Rap ist, um es mit Rhymin Simon zu sagen ...

... Torch wie nie.

Ja, ja. Ich weiß. Der Weg ist lang und steinig. Trotzdem nehmen nur Memmen die Abkürzung. Für die gehts hier direkt zum Thema von Interesse:

Danke, gut.

Ausschließlich handverlesene Lieblingstracks, wöchentlich ergänzt um frische Empfehlungen aus der jeweils aktuellen Doubletime-Ausgabe, gibts im Programm von laut.fm/zwo. Dein Hip Hop-Radio. Danke, gut.

Yo Grandma Fromm und dieser Yannik™ sammeln und kredenzen wöchentlich Diverses aus dem Hip Hop-Universum. Anträge, Bier, Blumen oder Punchlines an doubletime@laut.de.

Fotos

Puff Daddy, Max Herre und Co

Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © LAUT AG (Fotograf: 'Peter Wafzig) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © LAUT AG (Fotograf: 'Peter Wafzig) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © LAUT AG (Fotograf: 'Peter Wafzig) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © LAUT AG (Fotograf: 'Peter Wafzig) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © Four Music (Fotograf: Robert Wunsch) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © Four Music (Fotograf: Robert Wunsch) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © Four Music (Fotograf: Robert Wunsch) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © Four Music (Fotograf: Robert Wunsch) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © Four Music (Fotograf: Robert Wunsch) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © Four Music (Fotograf: Robert Wunsch) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Puff Daddy, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger)

Weiterlesen

Doubletime Die Klasse von 2020

Wer kommt in die Freshman Class? Estikay und Sido grüßen vom kreativen Nullpunkt. Die Antilopen laden zum Festspiel. Sabrina Setlur bei "Let's Dance".

laut.de-Porträt Puff Daddy

Nur wenige Menschen haben die Musikbranche auf der ganzen Welt so nachhaltig geprägt wie Sean John Combs, genannt Puff Daddy. Im Alter von drei Jahren …

laut.de-Porträt Badmómzjay

Als sie zur Welt kommt, sind TLCs Lisa Left Eye Lopes und Aaliyah gerade begraben und Nelly und Kelly Rowland laufen mit "Dilemma" weltweit auf Heavy …

laut.de-Porträt Kool Savas

"Kool Savas ist der Endboss, gegen mich ist Krieg 'ne Fete / Ich mach' stark auf bester Freund und ramme Schwanz in deine Käthe." (Aus "Schwule Rapper", …

laut.de-Porträt Apache 207

Man muss sich gar kein großes Image konstruieren, wenn man mit einem Frame schon alles nötige kommuniziert: Da sieht man einen großgewachsenen Typen …

laut.de-Porträt Antilopen Gang

Wenn eine Crew als "Die Ärzte des Deutschraps" durchgeht, dann ja wohl die Antilopen Gang: ähnliche politische Botschaften, ähnlicher Spaß dabei, …

126 Kommentare mit 29 Antworten, davon 114 auf Unterseiten

  • Vor 6 Monaten

    Edgar Wasser, Fatoni, Juse Ju - Inside Job (provo am beat)
    https://youtu.be/CQ7ng5piVQQ

  • Vor 6 Monaten

    PSA: Retrogott & Hulk Hodn - "Land & Leute" ist draußen.

    • Vor 6 Monaten

      Kann es denn auch was?

    • Vor 6 Monaten

      Ist halt ein Album von Retrogott & Hulk Hodn. Beats aus wahlweise Funk- oder Jazz-Samples, mit trockenen Drums. Gute Scratches. Vocal-Cuts aus Ami-Rap-Klassikern und unüblicherweise auch aus Filmen. Auf der Seite haben die Beiden ganze Arbeit geleistet. Die Raps drehen sich viel (für mich zu viel) um Politik, sind gewohnt verkopft bzw. assoziativ. Der Flow ist tlw. fast schon spoken word (Land & Leute), tlw., wie auch schon anders in letzter Zeit von Kurt, mit groovy Stimmeinsatz bzw. Gesangsansätzen (Karneval). Letzteres finde ich besser. Zu einem gewissen Grad ist also durchaus auch Abwechslung vorhanden, aber ein zwei Features hätten der Platte gut getan.

      Ich denke ich find die hier besser als Kontemporärkontamination, wo es viel zu viel um die aktuelle Rapszene ging. Wurde da halt so viel thematisiert bzw kritisiert, dass es ziemlich verkrampft wirkte, nicht überlegen und abgeklärt, sondern wie mit dem Rücken zur Wand und salty. Auch musikalisch erscheint mir "Land & Leute" runder, wobei ich den Vorgänger länger nicht (und allgemein nicht so oft) gehört habe. Auch diese Platte wird für mich auch nicht so wichtig werden, wie es zum Beispiel "Jetzt schämst du dich" oder "Fresh und Umbenannt" wurden, denke ich. Aber grundsolides Werk ohne größere Schwächen

    • Vor 6 Monaten

      Hm Ok. Danke mal für diesen Aufschrieb. Für mich ist "Jetzt schämst du dich" halt ein absoluter Klassiker, an den die beiden (für mich) leider nie mehr rangekommen sind...aber ich werde mir das mal anhören.

    • Vor 6 Monaten

      @MannIN Genau das. Wobei auch der neuere Output noch immer besser ist als 90% der restlichen Alben aus D.
      Ist aber oft leider nur noch einmal hören und dann ins Regal, weil Kurt wirklich immer verkopfter wird.

    • Vor 6 Monaten

      Ja, ich höre halt allgemein eher sehr wenig D-Rap. Irgendwie bin ich in dem Dilemma, dass es in D (gefühlt) nur zwei Dinge gibt: Unfassbar beschissener Retortenmüll für kleine Gangsterkinder, bei dem auf die großen Trends geschielt wird und der dann einfach 100 und 1000 Mal abgekupfert, "neu interpretiert" oder halt einfach stumpf kopiert wird, oder eben super-woker-Zeigefingerrap mit langweiligem, weil meistens altbackenen Sound und eher zweifelhaften Rapskills. Dazwischen gibt es (gefühlt) einfach sehr wenig. Für mich sind Kurt und Hulk leider immer weiter in die zweite Kategorie gedriftet mit der Zeit. Mir ist schon auch klar, dass das eine sehr plakative Aussage ist und es natürlich zT auch wirklich gute Artists im Deutschrap gibt, aber ist halt so n bissl mein Blick aufs ganze Genre, ohne Anspruch auf Richtigkeit.

    • Vor 6 Monaten

      Schon Mal bei Argonautiks ein Ohr riskiert?

    • Vor 6 Monaten

      Nein, sagt mir, ehrlich gesagt, gar nix.

    • Vor 6 Monaten

      Könnte right up your alley sein, wie Yannik sagen würde.

    • Vor 6 Monaten

      To be honest, das hört sich nach der ersten listening session sehr lit und fly an!

    • Vor 6 Monaten

      lit af und fly wie 1 bee?

    • Vor 6 Monaten

      Bin da ziemlich bei MannIN, geht mir ähnlich. Vielen fehlt es auch einfach an Qualität und Originalität,. Die Artist die ich mir mit ernsthaftem Interesse anhöre, kann ich an einer Hand abzählen.

    • Vor 6 Monaten

      @craze: Du bist welcome. Das neue Album ist seriously aoty-contender.

      @budda: will dir da gar nicht widersprechen, aber bei mir sind es wohl drei bis vier Hände.

    • Vor 6 Monaten

      Ist eigentlich this week wieder dieser Yannik am writen der Doubletime?

    • Vor 6 Monaten

      @caps
      Du bist auch wesentlich tiefer drin und es gibt sicher einige gute, die kenne ich nur nicht wirklich...
      Für mich sind es halt nur Haft, Ssio, Lakmann und natürlich Dramadigs ;)

    • Vor 6 Monaten

      @craze: du hast wohl nicht aufgepasst, wir sind Yannik los (vorerst).

      @Budda: Ssio und Lakmann stehen auch bei mir mit drauf, hafti weiß ich nicht, da letzte von ihm konnte ich mir wegen des "ROTHSCHILD" auf jedem verdammten Track nicht mehr als einmal geben. Dramadigs stehen in meiner imaginären Liste zum reinhören.

      Desweiteren:
      Vandalismus/Degenhardt
      Grim104/ZM
      Argonautiks
      Waving the Guns
      Pöbel MC
      Audio88 (&Yassin, der aber eher nicht allein)
      Hiob
      Morlockk Dilemma
      T9/Doz9/Schaufel und Spaten
      Prezident
      Juse Ju
      Edgar Wasser
      OG Keemo

      Und bestimmt noch den ein oder anderen act vergessen.

    • Vor 6 Monaten

      Was ist denn mit diesem Yannik passiert? Hat ihn die deutsche Sprachpolizei verhaftet und wegen Vergewaltigung angeklagt?

    • Vor 6 Monaten

      Laut dani lernt der jetzt "was richtiges"

    • Vor 6 Monaten

      Wäre ihm zu wünschen. :D

    • Vor 6 Monaten

      Stimmt Keemo habe ich ganz vergessen...
      Weiß was du bei Hafti meinst, aber habe das eher als Kalkül abgetan, vor allem auch wegen dem Saudi Arabi Money Rich Video.
      Audio finde ich auch recht gut. WTG hat mir auch gefallen. Sind jedoch keine Sachen die ich mir Freitag morgens direkt bei Release runterlade. Kann man aber gut hören. Argonautiks wird ausgecheckt.
      Dramadigs kenne ich seit Ewigkeiten persönlich und habe daher nen anderen Bezug zu denen....

    • Vor 6 Monaten

      Argonautiks gehört. Gefällt mir. Witzigerweise dachte ich bei Kaputte Reeboks auch an MOR um dann auf Toy zu hören, dass denen das wohl öfter passiert.

    • Vor 6 Monaten

      Sie tragen ja auch ihre Inspiration on their sleeves, ich sag nur Berlin '99

  • Vor 6 Monaten

    https://www.youtube.com/watch?v=tMnv24GDcy0

    atze bogy und ak außerkontrolle- punishers RMX

    bogy ruled. AKAK braucht mutmaßlich dringend logopädie und einen deutschkurs