Zum Auftakt der 16. Staffel von DSDS gab es einen kleinen Eklat, Fremdschäm-Alarm, ein paar Talente und wie jedes Jahr die allerbeste Jury ever.

Berlin (luk) - Beim Auftakt zur 16. Staffel von 'Deutschland Sucht Den Superstar' (DSDS) sparte Dieter Bohlen am Samstag Abend nicht mit Superlativen, um auch dem letzen Zuschauer klar zu machen, wie mega die Jury dieses Jahres sei: "Xavier mit seiner absoluten Kompetenz für Musik, Pietro als Star bei den ganzen Jungen und Ex-DSDS-Gewinner – und die wahnsinnige Tänzerin Oana: So eine geile Zusammensetzung hatten wir noch nie".

Zwar haben Xavier Naidoo und der ehemalige DSDS-Gewinner Pietro Lombardi ihre besten Zeiten längst hinter sich, und die Let's Dance-Tänzerin Oana Nechiti hat es in Deutschland bislang höchstens zu B-Prominenz gebracht. Und auch schon bei den Vorgänger-Staffeln war ja allenfalls noch interessant, ob sich Leute wie Bill Kaulitz, Heino oder H.P. Baxxter vom 'Pop-Titan' einschüchtern lassen.

Kein Wunder also, dass die Quoten fallen, woran auch der Auftakt zur 16. Staffel nichts änderte. Mit 4,38 Millionen Zuschauern erreichte RTL mit DSDS am Samstag Abend aber immerhin noch den zweiten Platz hinter "Klein gegen Groß" mit Kai Pflaume (5,93 Mio).

Inhaltlich gab es in der Auftakt-Sendung nur einen Aufreger, als sich zwischen Oana Nechiti und "Dragking" Fabrizio einer Auseinandersetzung inklusive Beschimpfungen ("Don't mess with a Diva") entwickelte. Davon abgesehen blitzte hier und da etwas Talent auf, doch die meiste Zeit befand man sich im Fremdschäm-Modus.

Das kann halt auch ein Dieter Bohlen nicht mehr schönreden, auch wenn er diesmal zu ungewohnten Mitteln griff. Eigentlich bekannt dafür, die Kandidaten zur allgemeinen Belustigung gnadenlos nieder zu machen, sieht er neuerdings in DSDS ein Vehikel der Barmherzigkeit: "Die Stärke dieses Formats ist einfach, dass wir die Leute von der Straße holen."

RTL zeigt DSDS in den kommenden Wochen immer Samstags und Dienstags.

Fotos

Xavier Naidoo, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen

Xavier Naidoo, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Xavier Naidoo, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Xavier Naidoo, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Xavier Naidoo, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Xavier Naidoo, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Xavier Naidoo, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Xavier Naidoo, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Xavier Naidoo, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Xavier Naidoo, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Xavier Naidoo, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Xavier Naidoo, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Xavier Naidoo, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Xavier Naidoo, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Xavier Naidoo, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Xavier Naidoo, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Xavier Naidoo, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Xavier Naidoo, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Xavier Naidoo, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Xavier Naidoo, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Xavier Naidoo, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Xavier Naidoo, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Xavier Naidoo, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Xavier Naidoo, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Xavier Naidoo, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Xavier Naidoo, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Xavier Naidoo, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Xavier Naidoo, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Xavier Naidoo, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Xavier Naidoo, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Xavier Naidoo, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Xavier Naidoo, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Xavier Naidoo, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Xavier Naidoo, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Xavier Naidoo, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig)

Weiterlesen

DSDS Xavier Naidoo wird Juror

Dieter Bohlen und Pietro Lombardi bekommen prominente Unterstützung. Ganz besonders freut sich der umstrittene Soulsänger auf Bohlen.

DSDS 2018 Nur noch Mitleid

Mega? Beim Start der 15. Staffel wirkt das einstige Flaggschiff unter den Casting-Shows trotz neuer Juroren vor allem mega-abgewirtschaftet.

laut.de-Porträt Dieter Bohlen

Dieter Bohlen kennt jedes Kind. Dieter ist unter anderem Mr. Modern Talking, Mr. C.C. Catch, Mr. Blue System, Mr. Penisbruch. Er steckt hinter einem nicht …

laut.de-Porträt Xavier Naidoo

Nur wenige deutsche Musiker polarisieren so sehr wie Xavier Naidoo. Schon bei den ersten Karriereschritten und seinem millionenfach verkauften Debüt …

laut.de-Porträt Pietro Lombardi

"Ich will nicht als der Clown rüberkommen." Das scheint zu Beginn der achten Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" Pietro Lombardis größte …

3 Kommentare