Die neueste Ausgabe von Deutschland Sucht Den Superstar ist über die Bühne und keiner bekommt es mit.

Köln (wink) - Die 15. Ausgabe des RTL-Dauerbrenners DSDS ist am Samstag zu Ende gegangen. Als Siegerin ging Marie Wegener aus dem Finale hervor. Die 16-Jährige setzte sich gegen ihre Konkurrenten Janina El Arguioui, Michel Truog und Michael Rauscher durch und ist damit die bisher jüngste Siegerin der Show. Aus Jugendschutzgründen musste sie daher der Verkündung dieser Ehre im Publikum beiwohnen.

"Ich kann es gar nicht fassen und bin wahnsinnig glücklich. Damit ist wirklich ein Traum wahr geworden. Ich freue mich auf die nächste Zeit, den Video-Dreh und Auftritte. Aber egal wie es jetzt weitergeht, ich will auf jeden Fall die Schule beenden und wenn ich mir einen Privatlehrer nehmen muss", freut sich Marie über ihren Triumph.

Wie eine turmhohe Hochzeitstorte anmutend sang sie die von Dieter Bohlen komponierte Pop-Ballade "Königlich". Mousse T. kommentierte das zweifelhafte Bühnen-Outfit auf seine Weise.

Doch auch Bohlens Outfit wurde auf Twitter angemessen kommentiert.

Weiterlesen

DSDS 2018 Nur noch Mitleid

Mega? Beim Start der 15. Staffel wirkt das einstige Flaggschiff unter den Casting-Shows trotz neuer Juroren vor allem mega-abgewirtschaftet.

laut.de-Porträt Marie Wegener

Schöne Stimme, keine Allüren. Erfrischend natürlich lächelt Marie Wegener in die RTL-Kameras. 2018 stellt sich die 16-Jährige selbstbewusst der DSDS-Jury.

8 Kommentare mit 6 Antworten