Die erste Single des kommenden Studioalbums "CCN4" liefert der Berliner in Koop mit Animus.

Berlin (lei) - "Deutscher Rap kriegt grade einen Herzinfarkt." Rap-Deutschland wartet gespannt auf Bushidos Antwort auf Flers Livestream-Diss.

Doch statt den Beef auf Instagram auszutragen, lässt der Berliner Musik sprechen. Mit "Ronin" kommt der erste Vorbote aus dem vierten Teil der Carlo Cokxxx Nutten Reihe. Unterstützt wird er von Animus, der ebenfalls das ein oder andere Huhn mit Patrick Losenský zu rupfen hat.

Die Kollaboration mit Animus dürfte viele Fans überraschen, waren die beiden vergangenes Jahr doch selbst in einen Streit verwickelt. Grund dafür waren öffentliche Demütigungen seitens Bushdio, für die er sich später entschuldigte: "Das ist CCN vier und aus Feinden werden Brüder".

Könnte also sein, dass der Heidelberger Rapper Bushido auf dem gesamten Album zur Seite steht. Drei der vorherigen Teile der CCN-Reihe waren schließlich ebenfalls zwei Mann-Projekte.

Mit einem Schrei der Riesenechse Godzilla markiert Bushido seine Rückkehr. Vor asiatischer Kulisse ziehen er und Animus durch die nächtlichen Straßen und posieren mit einem Sarg in einer leeren Lagerhalle. Für wen der bestimmt ist? Dem Text nach zu urteilen wohl für die gesamte Deutschrap-Szene. "Yeah, Sonny Black ist back und Hunde haben Leinenzwang, halte diese gottverdammte Szene in nur einer Hand".

Den Beef mit Fler adressieren beide zwar nicht direkt, aber Lines wie: "Fick' dein Junkie-Label und bring' Hip Hop in die 90s. Frage: Was ist eine Fotze in 'nem Livestream? Einfach eine Fotze in 'nem Livestream", sprechen wohl für sich.

"CCN4" erscheint am 20. Dezember

Fotos

Bushido und Fler

Bushido und Fler,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Fler,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Fler,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Fler,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Fler,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Fler,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Fler,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Fler,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Fler,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Fler,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Fler,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Fler,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Fler,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Fler,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Fler,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Fler,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Fler,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Fler,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Fler,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Fler,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Fler,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Fler,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Fler,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Fler,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Fler,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Fler,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Fler,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Fler,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Fler,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Fler,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Fler,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Fler,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig)

Weiterlesen

Fler Ausraster bei Festnahme

Blöd, wenn jeder deine Fresse kennt: Einer Polizeistreife fiel der Rapper am Steuer auf. Bei der Kontrolle flippte Fler aus.

14 Kommentare mit 20 Antworten

  • Vor 28 Tagen

    Samma bin ich hier der einzige, den insbesondere der Refrain total an die fade EGJ-Sampler-Zeit mit Eko etc. erinnert, also an Tracks wie Nemesis oder Vendetta?

    Ansonsten bin ich mir ziemlich sicher, dass Bushido noch abwarten wollte, wie der erste Track mit Animus ankommt. Falls die Fans das mögen, wird es mehr von ihm auf CCN4 geben, wäre der Track durchgefallen, wäre das wohl lediglich ein Feature geblieben. So ist der Bushido nunmal.

    • Vor 28 Tagen

      Bushido ist definitiv n kühl kalkulierender Geschäftsmann, in dem Fall schien er sich der Sache aber bereits im Vorfeld sicher gewesen zu sein. „Hab in dieses Album meinen Schmerz gepackt“ (Zitat Animus) macht schon ziemlich unmissverständlich klar, dass das ohne Resonanz-Abwarten mehr als nur ein Feature ist.

    • Vor 27 Tagen

      Er kann seinen Schmerz ja auch in die Zeilen gepackt haben, die er für Bushido geschrieben hat.

  • Vor 27 Tagen

    Besser als ich erwartet hatte, also insgesamt ganz ok. Wenn Bushido es schafft, flowtechnisch einigermaßen stolperfrei durch den Track zu kommen, ist er halt stimmlich ne Bank und Animus ist schon recht weit vorne unter seinen Sidekicks/Zulieferern. Das Album wird wohl trotzdem überflüssig wie ein Kropf und ich frag mich schon ein bisschen, warum der nicht einfach irgendwo in der Sonne sein Geld zählt.

  • Vor 27 Tagen

    Stangenware aus der Deutschrapindustrie.