Porträt

laut.de-Biographie

Leoniden

Junge Menschen verschwören sich. Pläne werden geschmiedet und wieder umgeschmissen. Ein Übermaß an Energie und Kreativität in die Verwirklichung dieser einen Sache gesteckt. Alles im eigenen Tempo, so geschieht es bei den Leoniden aus Kiel. Um ihrer Alternative von verspieltem Alternative-Rock ein Fundament zu geben, gründet das Quintett auch noch gleich das passende eigene Label, Two Peace Signs Records. Aus Zeige- und Mittelfinger sowie aus Ring- und kleinem Finger ensteht das eigene Band-Zeichen. Ihre Parole!

Leoniden: Tourvideo zu "Colorless" im Stream Aktuelle News
Leoniden Tourvideo zu "Colorless" im Stream
Aus vielen kurzen Fan-Videos setzen die Kieler ihr neues Musikvideo zusammen.

Leoniden, namentlich die Brüder Lennart und Felix Eicke, Jakob Amr, Djamin Izadi und JP Neumann spielen verästelten Indiepop. Sie erinnern in ihrer Eingängigkeit an die Kooks und entwerfen Traumbilder nahe bei den Killers. Musik, die Sehnsüchte weckt und an ewige Jugend denken lässt. Es scheint kitschig, sich nach einem Sternschnuppenstrom zu benennen, aber das Quintett kreiert Musik, die Spaß macht und sich auf das Jetzt, den Moment konzentriert. Eingängige Gitarren-Riffs für den Dancefloor im verrauchten Kleinstadt-Indie-Keller.

Das selbstbetitelte Debütalbum der Band erscheint 2017 über das bandeigene Label. Leoniden wollen Musik für alle machen. Hipster, Indie-Kids und Soul-Freaks.

Um die räumliche Distanz in musikalische Nähe zu verwandeln, zieht Sänger Jakob von Hamburg nach Kiel und widmet sich ganz dem Band-Projekt. Im Album-Opener "Nevermind" singt Jakob "I'm living in a place that fucks me up". Er beschreibt nicht die Kleinstadt-Idylle Kiels, nein der Sänger reflektiert seine Zeit in der Hafenmetropole. Anders sein auch abseits hipper Großstadtszenen.

Leoniden - Again Aktuelles Album
Leoniden Again
Eskalation mit Deutschlands bester Indie-Band.

Leoniden texten auf Englisch und Sänger Jakob Amr beschreibt eine für ihn andere Funktion: "Statt Meinungen und Positionen zu transportieren, wollen Leoniden lieber ein Gefühl vermitteln: Man soll feiern können zu ihren Songs. Wir laden eher dazu ein, dass man ausgelassen tanzt - und nicht auf seine Schuhe glotzt, sein Leben reflektiert und so ein bisschen traurig wird. Uns ist dieses Ekstatische wichtiger, weil das auch ein Umgang mit vielen Sachen sein kann."

Ekstase verbreitet die Band auch die Sommer 2017 und 2018 über auch auf den Festival- und Konzertbühnen des Landes. Kaum eine Stadt bleibt unbesucht und kein Fuß still. Es grenzt an ein Wunder, dass sie trotzdem schon im Oktober 2018, kaum anderthalb Jahre nach dem Debüt einen Nachfolger präsentieren können: "Again" heißt die Platte und macht genau da weiter, wo "Leoniden" begonnen hat.

News

Alben

Leoniden - Again: Album-Cover
  • Leserwertung: 3 Punkt
  • Redaktionswertung: 4 Punkte

2018 Again

Kritik von Hannes Huß

Eskalation mit Deutschlands bester Indie-Band. (0 Kommentare)

Termine

Fr 14.12.2018 Kiel (Max)
Sa 15.12.2018 Bielefeld (Ringlokschuppen)
Di 05.02.2019 Köln (Gloria)
Mi 06.02.2019 Koblenz (Circus Maximus)
Do 07.02.2019 Saarbrücken (Garage)

Surftipps

  • Leoniden

    Offiziell.

    http://www.leonidenmusik.de/
  • Facebook

    Auch auf Facebook

    https://www.facebook.com/leonidenleoniden/

Noch keine Kommentare