Porträt

laut.de-Biographie

Angelo Kelly

Angelo Kelly feiert seit Mitte der 90er als jüngstes Mitglied der Pop- und Folkband Kelly Family kommerzielle Erfolge. Die kinderreiche Familie aus dem Hausboot polarisiert, gehört aber mit über 20 Millionen verkauften Platten zu den erfolgreichsten Acts Europas. Ihre Geschichte ist durchwachsen wie sonderbar und gleicht in Teilen einem Märchen.

Als Angelo am 23. Dezember 1981 in Pamplona geboren wird, kann sich den späteren Erfolg noch niemand vorstellen. Er ist als zwölftes Kind von Vater Daniel und achtes Kind von Mutter Barbara Ann das Nesthäkchen der Familie. Als er auf die Welt kommt, leidet seine Mutter schon an Brustkrebs und verstirbt ein Jahr später. Die Familie lebt zunächst in bescheidenen Verhältnissen, Vater und Kinder reisen als Straßenmusiker durch Europa und die USA. Auch eigene Musik wird mit allen Familienmitgliedern produziert und veröffentlicht.

Mit vier Jahren singt Angelo schon auf der Single "Hiroshima - I'm Sorry" mit, seinen ersten eigenen Song schreibt er mit sieben. Auf die Idee, dass der Titel "Pee-pee" mit dem einzigen Text "Ain't gonna pee-pee my bed tonight" von einem Kind geschrieben wurde, könnte man tatsächlich auch ohne dieses Wissen kommen. Bei den Familien-Auftritten spielt Angelo neben seinem Gesang auch Gitarre und Perkussionsinstrumente.

Zunächst performen sie noch auf der Straße, dann in ihrem eigenen Zelt und 1988 zum ersten Mal auf dem eigenen Konzert in der Düsseldorfer Phillipshalle. Vater Daniel Kelly gründet außerdem ein eigenes Label, unter dem die Kelly Family-Alben zukünftig veröffentlicht werden. 1989 zieht die Familie in ihr eigens renoviertes Hausboot im Hafen von Köln-Mülheim. Der Durchbruch folgt dank stetig wachsender Anhängerschaft 1994 und macht Angelo Kelly zum Teenie-Star. Er steht als Mädchenschwarm mit seinem Bruder Paddy besonders im Rampenlicht.

Mit dem von Angelo komponierten Song "I Can't Help Myself" landet die Kelly Family ihren ersten Nummer-1-Hit in Deutschland. Auch mit den Songs "Because It's Love" und "I Will Be Your Bride" erzielt er Erfolge. Alle drei Titel schreibt der liebeskranke Junge für seine zukünftige Frau Kira, die er bereits mit zehn Jahren auf einem Konzert kennenlernt. Die Mühe scheint sich zu lohnen, denn Anfang der 2000er geben die beiden sich das Ja-Wort. Mit seinem Solo-Debut lässt Angelo sich Zeit. Es erscheint erst 2006 und trägt den Titel "I'm Ready". Es folgen mehrere Singles, Soloalben und Dvds, die oft bei Europatournees aufgenommen werden. Die Auftritte mit der Kelly Family stellt Angelo dagegen ab 2007 erst mal ein.

2008 nimmt er die Herausforderung von Stern TV an, die Strecke von Pamplona bis nach Köln ohne Flugzeug zu bewältigen. Die finanziellen Mittel für diese Reise darf er sich nur als Straßenmusiker mit seiner Gitarre verdienen. Angelo erreicht das Ziel nach gerade mal fünf Tagen. Dabei scheinen bei ihm die Nostalgie und Erinnerungen an seine Kindertage hochgekommen zu sein. Im März 2010 packt er deshalb mit seiner Frau die inzwischen vier gemeinsamen Kinder in einen alten Bus und reist durch Europa. Dabei lassen sie sich von einem Dokumentarfilmer begleiten. Auch als sie 3 Jahre später nach Irland auswandern, ist die Kamera der Vox-Sendung "Goodbye Deutschland" dabei.

Auf seiner Mixtape-Tour 2014 covert Angelo ausschließlich Songs von anderen Künstlern, darunter Miley Cyrus, Aerosmith und Bruce Springsteen. Dabei entstehen auch die Live-Alben "Mixtape I" und "Mixtape II". 2015 kommt sein fünftes Kind auf die Welt und die Familie veröffentlicht gemeinsam das Album "Irish Christmas", auf das 2018 "Irish Heart" folgt. Auch die ganz Kleinen sind schon auf den Aufnahmen zu hören.

So führt der Jüngste Kelly mit seiner eigenen musizierenden Familie die Tradition der Kelly Family fort. Und wenn sie nicht gestorben sind dann singen sie noch heute.

Alben

Angelo Kelly - I'm Ready: Album-Cover
  • Leserwertung: 1 Punkt
  • Redaktionswertung: 2 Punkte

2006 I'm Ready

Kritik von Alexander Cordas

Der jüngste Spross der Family zieht sein Ding durch. (0 Kommentare)

Surftipps

  • Website

    Infos und Newsletter

    http://angelokelly.de/de/
  • Facebook

    Aktuelle Posts

    https://de-de.facebook.com/AngeloKellyOfficial/

Noch keine Kommentare