Porträt

laut.de-Biographie

Joji

George Miller ist nicht nur dank der Musik bekannt, die er als Joji macht. Sondern vor allem auch dank der Kunstfiguren Filthy Frank oder Pink Guy. Das sind frühe Youtube-Legenden, die unter anderem mit der Harlem Dance-Challenge viral gehen und damit eines der ersten, großen Internetphänomene erzeugen.

Doubletime: Blasphemie-Vorwürfe gegen SSIO
Doubletime Blasphemie-Vorwürfe gegen SSIO
Shirin David wehrt sich gegen die Unterstellung, sie betreibe Blackfacing. Bonez MC kriegt einen Preis für Frauenschläger-Witze.
Alle News anzeigen

Der Halb-Kanadier Miller kommt 1992 in Japan, Osaka zur Welt und lebt bis zu seinem 18. Lebensjahr in Japan. Nach gelungenem Abschluss an der Canadian Academy will er auf ein Amerikanisches College und zieht deshalb nach New York. 2011 erstellt er sich bei Youtube den Kanal TVFilthyFrank. Er startet eine Webshow, in der er regelmäßig verschiedene Charaktere spielt und seine Zuschauer mit Kostümen, Witzen und Action unterhält.

Besonders beliebt ist Georges Rolle als so genannter Pink Guy. Er zwängt sich in einen rosa Latex-Anzug, prankt Leute auf der Straße, schreibt Sketche und blamiert sich in der Öffentlichkeit. Pink Guy startet den Harlem Shake-Tanz und bringt TVFilthyFrank so quasi über Nacht vier Millionen neue Follower und ein unbeschreibliches Ausmaß an Aufmerksamkeit. Von Late Night-Host Jimmy Fallon über Die Simpsons bis hin zu den Kardashians ahmt ganz Hollywood den Tanz des Youtubers nach.

Neben reinen Comedy-Sketches veröffentlicht George als Pink Guy auch Musik. Meistens rappt er und macht sich über dies und jenes lustig. 2014 veröffentlicht Pink Guy ein gratis Album, Anfang 2017 folgt der zweite Longplayer "Pink Season". Der chartet auf Platz 70 der offiziellen US-Charts und schafft es auf Platz 10 der Hip Hop-Charts. Ende des Jahres bricht George mit dem Charakter und verkündet seinen Abschied von Youtube. Er erzählt von seiner Hirnkrankheit und davon, dass er anderen Content produzieren und sich auf Musik fokussieren möchte.

Joji - Ballads 1 Aktuelles Album
Joji Ballads 1
Filthy Frank kann auch gut den Sadboy geben.

Unter dem Namen Joji hatte er bereits 2015 zwei Songs veröffentlicht, fortan will er nur noch an diesem Projekt zu arbeiten. Seine erste EP erscheint noch im November 2017. Depressive Lo-Fi Sounds und Songs über Liebe, Schmerz und das Leben sich selbst ersetzten laute, chaotische Youtube-Clips. Er signed beim asiatischen Label 88Rising und bereist die Welt gemeinsam mit seinen Kollegen Keith Ape und Rich Brian. Obwohl sich einige Fans Filthy Frank zurück wünschen, hat Joji es aus der Youtube-Schublade heraus geschafft und sich als ernstzunehmender Künstler bewiesen.

News

Alben

Joji - Ballads 1: Album-Cover
  • Leserwertung: 3 Punkt
  • Redaktionswertung: 3 Punkte

2018 Ballads 1

Kritik von Yannik Gölz

Filthy Frank kann auch gut den Sadboy geben. (0 Kommentare)

Surftipps

  • TVFilthyFrank

    Sein alter Youtube Kanal.

    http://www.youtube.com/user/TVFilthyFrank
  • Facebook

    Infos und Updates hier.

    http://www.facebook.com/jojikansai/
  • Instagram

    Stories und Foto-Updates hier.

    http://www.instagram.com/sushitrash/?hl=de
  • Soundcloud

    Alle Joji Tracks hier.

    http://soundcloud.com/chloeburbank

Noch keine Kommentare