Porträt

laut.de-Biographie

Gil Ofarim

Es gibt Menschen, für die kommt kein anderer Beruf als Künstler infrage. Als Sohn des Sängers und Musikproduzenten Abi Ofarim führt auch für Gil kein Weg am Rampenlicht vorbei. Den großen Durchbruch hat er bereits mit 16 Jahren. Die Zeit als Teenie-Schwarm ist irgendwann für jeden vorüber. Mit Fleiß und Leidenschaft hält sich der Musiker jedoch bis heute im schnelllebigen Musikgeschäft.

Gil Ofarim - Alles Auf Hoffnung Aktuelles Album
Gil Ofarim Alles Auf Hoffnung
Gil singt jetzt deutsch und zeigt Ecken und Kanten wie ein Kreis.

Gil Ofarim erblickt am 13. August 1982 in München als Gil Doron Reichstadt das Licht der Welt. Kindheit und Jugend verlaufen ruhig. Als Jude in Deutschland sieht er trotzdem andere Dinge als seine Altersgenossen. 2020 erinnert er sich im Interview mit der dpa zurück: "Ich bin hier auf die jüdische Grundschule gegangen. Für mich war das normal, dass ein bayerischer Polizist mit einem Maschinengewehr vor dem Kindergarten stand."

Seinen Durchbruch im Showgeschäft hat Gil Ofarim 1997. In der Jugendzeitschrift Bravo stellt er für eine Foto-Lovestory einen Musiker dar. Daraus entsteht eine reale Musikkarriere. Noch im selben Jahr erscheint die Debüt-Single "Round'n'Round (It Goes)". Ein Achtungserfolg – der Song klettert bis auf den 29. Rang der deutschen Hitparaden. Damals tritt Gil noch ohne Nachnamen auf.

1998 folgt das Debüt-Album "Here I Am", das auf dem 20. Platz der Charts landet. Während der Erfolg in Deutschland noch ausbaufähig ist, feiert Gil in Asien gigantische Triumphe. Jahrelang reist er über den Kontinent und füllt Hallen. Gils zweite Platte "The Album", die 2000 erscheint, geht allerdings völlig unter.

2003 beginnt Gil mit einem Nachnamen aufzutreten. Auch musikalisch entwickelt er sich vom Pop-Barden zum Rocker. "On My Own" bleibt zwar hinter den kommerziellen Erwartungen zurück, dient aber als kreativer Befreiungsschlag. Zeitgleich tritt Gil Ofarim als Support für Bon Jovi im Münchner Olympiastadion auf. Konzertveranstalter werden auf den Musiker aufmerksam und sichern ihm damit die Einnahmen für die nächsten Jahre.

2005 gründet Ofarim die Band Zoo Army, mit der er ein Jahr später das Album "507" veröffentlicht. 2008 formiert er die Gruppe Acht., die ihr Debüt "Stell Dir Vor" zwei Jahre darauf herausbringt. Mit Neuzeitstürmer stampft Gil Ofarim hierfür sein eigenes Label aus dem Boden. Keines der Bandprojekte kommt auch nur in die Nähe der Spitze der Charts.

Alle Termine anzeigen
Alle Termine anzeigen

Mit kleinen Film- und Fernsehrollen hält sich der Musiker trotzdem im Gespräch. 2012 hört und sieht ihn ein Millionenpublikum. Gil Ofarim nimmt an der zweiten Staffel der Casting-Show "The Voice of Germany" teil. Im Team von Xavier Naidoo schafft er es bis ins Viertelfinale. Die Aufmerksamkeit hilft. Cover-Versionen von den Goo Goo Dolls und Michael Jackson platziert er in den Charts.

Weitere Film- und Fernseh-Engagements folgen. Unter anderem spielt er 2017 in der Kinokomödie "Unter deutschen Betten" mit. Im selben Jahr gewinnt er die zehnte Staffel der RTL-Show "Let's Dance". TV-Wettbewerbe scheinen ihm zu liegen, weshalb er 2018 in der ProSieben-Produktion "Schlag den Star" Pietro Lombardi besiegt.

Musikalisch meldet sich Gil Ofarim Ende 2019 mit der Single "Ein Teil Von Mir" zurück. Der Song ist seine erste deutschsprachige Solo-Veröffentlichung. 2020 erscheint das dazugehörige Album mit dem Titel "Alles Auf Hoffnung". Auch darauf widmet sich der Münchner seiner Muttersprache. Nach 23 Jahren im Show-Geschäft kennt Gil Ofarim die Höhen und Tiefen. Nur wenige Künstler besitzen solch ein Durchhaltevermögen.

Alben

Termine

Do 15.10.2020 Siegburg (Kubana)
Fr 16.10.2020 Aachen (Musikbunker)
Do 22.10.2020 Stuttgart (Im Wizemann)
Fr 23.10.2020 Trier (Mergener Hof)
Sa 24.10.2020 Memmingen (Kaminwerk)
Alle Termine ohne Gewähr

Surftipps

  • Gils Website

    Heimseite von Gil Ofarim

    https://gilofarim.com
  • Gil auf Facebook

    Gil ist auch in den sozialen Medien aktiv

    https://www.facebook.com/gilofarim

Noch keine Kommentare