Porträt

laut.de-Biographie

Ben Zucker

Vom Kloputzer zum Schlagerstar. Vom Grunger zum Songpoeten. Ben Zucker hat seit seiner Geburt am 04. August 1983 einen weiten Weg hinter sich gelegt, aber was stellt er überhaupt dar? Warum zählt sein Debütalbum "Na Und?!" zum Schlager und nicht zum deutschen Pop? Seine Musik gibt keine Antwort auf diese Fragen. Sie findet zwischen den beiden Polen statt.

Ben Zucker - Na Und?! Sonne! Aktuelles Album
Ben Zucker Na Und?! Sonne!
Da bekommt man ja Angst beim Kuscheln.

Geboren in Uckermünde lebt er mit seinen Eltern in Ost-Berlin, bis die Zuckers kurz vor dem Mauerfall in den Westen flieht. Später kehrt Ben wieder zurück in die Stadt, die seinen Lebensmittelpunkt darstellt. Von seinem Vater, einem glühenden Neil Young-Fan lernt er Gitarre, spielt Grunge-Songs und gründet schließlich seine eigene Band. Nirvana und Radiohead sind seine großen Vorbilder. Um sich besser ausdrücken zu können, beginnt er seine Texte auf deutsch zu schreiben.

Er zieht durch die übelsten Schuppen, lebt am finanziellen Limit, steckt alles in die Musik und trotzdem interessiert sich niemand für ihn. Kurz: Er lebt das Leben jedes normalen Musikers. Um Geld zu verdienen und der Musik nah zu seien, beginnt er die Toiletten in der Arena Treptow zu putzen. "Ich wollte einfach von tollen Musikern umgeben sein", erzählt er BUNTE.de. "Meine erste Toilettenbetreuung war Seal. Damals war Heidi Klum noch schwanger."

Aus Grunge wird Rock, aus Rock wird Schlager-Rock. Eine Freundin leitet ein Demo an Musikmanager Pino Brönner weiter, der sich von Zuckers rauer Stimme begeistert zeigt. Zusammen mit Thorsten Brötzmann (Unheilig, Alphaville, Helene Fischer) und Philipp Klemz (Glasperlenspiel, voXXclub) beginnen die Arbeiten am Debüt, das am 23. Juni 2017 erscheint.

Der Aufstieg ist so weit wie möglich von langer Hand geplant, aber nichtsdestotrotz rasant. Seine erste Single "Na Und?!" präsentiert er einen Tag nach deren Erscheinen in Florian Silbereisens Sendung "Schlagercountdown". Vielleicht der entscheidende Punkt, der Ben Zucker von Mark Forster, Andreas Bourani oder Max Giesinger unterscheidet. Es geht nicht um die Musik, sondern um das Umfeld, in dem sie präsentiert wird.

Alle Termine anzeigen
Alle Termine anzeigen

Minuten später findet sich der Song weit vorne in den iTunes-Charts wieder. Das Album steigt auf Platz 32 ein, erreicht mit Platz 4 seine höchste Platzierung und erhält Goldstatus. 2018 folgt mit "Na Und?! Sonne" eine Deluxe-Edition, die das Album um "Der Sonne Entgegen" und weitere Songs ergänz.

Wieder tourt Ben Zucker durchs Land, doch diesmal findet er Anerkennung und Fanliebe. 2019 eröffnet er für Helene Fischer auf deren Arena-Tour, lässt im späteren Verlauf des Jahres eine eigene folgen. Wer seine Toiletten putzt ist (noch) nicht bekannt.

Alben

Termine

Fr 01.11.2019 Riesa (Sachsenarena)
Sa 02.11.2019 Leipzig (Arena)
So 03.11.2019 Chemnitz (Stadthalle)
Di 05.11.2019 Münster (Halle Münsterland)
Mi 06.11.2019 Köln (Lanxess Arena)

Surftipps

  • Zucker bei Zuckerberg

    "Edgar, jetzt sag was los war" - "Zucker!" - "Ich hab noch nie gesehn, dass Zucker so was kann!" - "Gib mir Zucker!"

    https://www.facebook.com/bfmusik/

Noch keine Kommentare