Porträt

laut.de-Biographie

X-Press 2

X-Press 2 sind eine Institution des britischen Clublebens. Zwar haben Darren Rock, Darren 'Diesel' House und Ashley Beedle nie die gleiche kommerzielle Kraft wie The Chemical Brothers, Leftfield und Underworld entfalten können. Dennoch sind auch sie seit Beginn der 90er Jahre überaus aktiv und genießen auf der Insel einen seit Jahren exzellenten Ruf. Ihr größter Hit "Lazy" schafft es 2002 sogar auf Platz zwei der britischen Charts.

X-Press 2 - Raise Your Hands: The Greatest Hits Aktuelles Album
X-Press 2 Raise Your Hands: The Greatest Hits
Kein Wunder, dass diese Platte in Ibiza zu Hause ist.

Die Karriere von X-Press 2 beginnt im London der frühen 90er Jahre. Acid-House ist schon eine Weile her, Techno und House sind die Sounds der Zeit. Beedle betreibt einen Plattenladen und auch Rocky und Diesel sind in der Szene längst keine Unbekannten mehr. Gemeinsam gehen sie ins Studio, um einige Aufnahmen zu machen. Kein großes Ding denkt sich das Trio. Das ändert sich, als ihr erster Track "Muzik X-Press" sich auf der Stelle zum weltweiten Clubhit mausert.

DJs wie Pete Tong und die New Yorker Turntable-Legende Junior Vasquez spielen den Track hoch und runter. Bis 1997 bringen X-Press 2 mit "London X-Press", "Say What", "The Sound" und "Tranz Euro Xpress" weitere erfolgreiche Singles raus. House, Techno, Funk und Breakbeats werden in den Produktionen der drei Londoner zu einem extrem tanzbaren Mix zusammengeführt.

Trotz des weltweiten Erfolgs beschließen X-Press 2, dass zunächst einmal genug geravt ist. Da sie aber weiterhin musikalisch tätig bleiben wollen, gründen sie die Band Ballistic Brothers. Jazz ist nunmehr als verstärkter Einfluss auf den Produktionen der Ex-X-Press 2-Mitglieder zu hören. Vier Jahre ist das Trio mit den sanfteren Tönen der Ballistic Brothers ebenfalls sehr erfolgreich. 2001 ist die Zeit schließlich reif für einen zweiten Anlauf und X-Press 2 starten noch einmal durch.

Gleich die erste Single von Beedle, Diesel und Rocky katapuliert sich zurück in die Playlists der Top-DJs. "AC/DC" ist zugleich optimal für die Tanzfläche produziert und kündet doch gleichzeitig von einem neuen Melodieverständnis. 2002 veröffentlichen sie schließlich mit "Muzikizum" ihr erstes Album , auf dem auf der Hitsingle "Lazy" mit Talking Heads-Mann David Byrne an den Vocals zu hören ist.

In der Folge gehen X-Press 2 wieder auf Tour, spielen bei ihren Live-Performances mit insgesamt sechs Plattenspieler, Effekten und Sampler. Gleichzeitig entdeckt eine neue Generation das Londoner Trio. Miss Kittin lässt ihren Hit "Rippin Kittin" von X-Press 2 remixen. 2005 erscheint mit "Kill 100" ein weitere Single, die die Vermählung von Club und Pop feiert. Das zweite Album "Makeshift Feelgood" von X-Press 2 dokumentiert diese Wandlung ebenfalls.

2008 werden X-Press 2 vom britischen Traditionslabel NRK Sound Division für dessen renommierte Compilation-Reihe "Coast 2 Coast" verpflichtet. Auf zwei CDs huldigt das Trio mit alten Mr. Fingers, Phuture und Master C & J dem Chicago Acid-House-Sound. Acts wie Dennis Ferrer und Paul Ritch spannen den Bogen in die Gegenwart. Eine Zeitreise ist auch das Album "Raise Your Hands - Greatest Hits", das im selben Jahr erscheint.

Alben

Videos

Muzik Xpress
I Want You Back
X-Press 2
Witchi Tai To
  • X-Press 2

    Tour-Tagebuch, Charts und noch einiges mehr. Sehr schön.

    http://www.xpress2.com/
  • MySpace

    Hörprobe gefällig?

    http://www.myspace.com/xpress2

Noch keine Kommentare