Porträt

laut.de-Biographie

Wolf + Lamb

Hinter dem Act und dem House-Label Wolf + Lamb stecken Gadi Mizrahi und Zev Eisenberg. Sein Hauptquartier nimmt das Duo im Marcy Hotel im hippen New Yorker Stadtteil Williamsburg ein. Dort beginnt man 2003, trotz des politischen Tanzverbots und der Dominanz von Hip Hop und Indie das eigene Studio regelmäßig zum Dancefloor umzufunktionieren.

Dafür werden die Wände mit Holzvertäfelungen schallisoliert und Wertgegenstände in Spinden eingesperrt. Weil auch die Nachbarn dicht halten, entsteht im Marcy Hotel dank der exklusiven Underground-Party schnell eine vitale Szene. Zunächst Minimal-Techno, später vor allem Deep House legen Eisenberg und Mizrahi auf ihren Veranstaltungen auf, zu Vorbildern avancieren die beiden Detroit-Heroen Omar-S und Moodymann.

2005 gründen Mizrahi und Eisenberg ihr Label, es ist zunächst als reines Netlabel konzipiert. Neben eigenen Releases unter diesem Namen – ihre groovende "Brooklynn EP" aus dem Jahr 2009 bringen sie erstmals auf Vinyl heraus - stoßen in der Folgezeit immer mehr befreundete Produzenten zu dem schnell boomenden Imprint, darunter mit Seth Troxler und Nicolas Jaar auch zwei veritable House-Shootingstars des Jahres 2010.

Längst werden Wolf + Lamb als DJs weltweit gebucht, auch ihre Partyreihe wird mittlerweile nach Europa importiert. Der Hype um die neue House Music aus New York kanalisiert sich 2011 in der Einladung für die berühmte Mix-Reihe "DJ Kicks" auf !K7 Records, bei der sich Mizrahi und Eisenberg mit ihren Bostoner Kumpels von Soul Clap Tracks zuspielen, die sonst im Marcy Hotel laufen.

Alben

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare