Porträt

laut.de-Biographie

The Saddle Tramps

Der 'Silver State', wie Nevada amerikanischen Autofahrern durch die Aufschrift auf dem Nummernschild bekannt ist, zieht allerlei dubiose Gestalten an. Die Spielerstadt Reno ist ein Eldorado für zwielichtige Typen, davon konnte auch schon Johnny Cash im "Folsom Prison Blues" ein Liedchen singen. Aus Sparks, einige Meilen vor den Toren von Reno gelegen, kommen The Saddle Tramps, die sich selbst gerne als die "Ambassadors Of Bad Taste" sehen.

The Saddle Tramps - Nashville Swinger Aktuelles Album
The Saddle Tramps Nashville Swinger
Tex-Mex-Feelings, angesurfte Gitarrenchords und sündige Mariachi-Fantasien.

Den White Trash haben sie sich als ureigenes Schlachtfeld auserkoren und suhlen sich genüsslich in den Niederungen desselben. Kein Wunder also, dass das trinkfreudige Quartett ihrer Live-CD "Nashville Swinger" das Motto "It's time to rock out with your cock out!" voranstellt ohne dabei auch nur ein bisschen rot im Gesicht zu werden. Genau das tun Scotty Roller (Gesang und Gitarre), "Big John" Von Nolde (Gesang, Bass), Johnny Fingers (Gitarre) und Mike Young (Schlagzeug) seit dem Jahr 2000.

Gelangweilt vom tristen Vorstadtalltag in Sparks zieht sich das Quartett mit viel Bier in den Proberaum zurück und kommt kurz darauf mit ihrem ersten Longplayer "Whiskey Dick" wieder zurück ans Tageslicht. Gigs in rauchgeschwängerten Spelunken halten das Quartett auf Trab und bringen The Saddle Tramps schnell den Ruf ein, live das Haus zu rocken wie kaum eine Band. Davon kann man sich auf dem 2004er Album "Nashville Swinger" in bester Soundqualität überzeugen.

Schon auf dem Vorgänger "Double Wide Live" kommen The Saddle Tramps nicht umhin, eine Kostprobe ihrer vielgepriesenen Livequalitäten abzugeben. Einen Kick Rockabilly für den Drive, einige angesurfte Gitarrenchords für das Feeling und jede Menge punkigen Countryrock bringen The Saddle Tramps auf die Bühne und wissen das Publikum in bester Country-Traditionund mit allerlei verrückten Ansagen aufs Beste zu unterhalten.

2005 erscheint im Eigenvertrieb ein auf 300 Exemplare limitiertes Christmas-Album mit zwei Songs, weitere Tracks verkaufen die Saddle Tramps auf ihrer Webseite. Weitere Aufnahmen sind in Arbeit, eine Veröffentlichung aber noch nicht absehbar, auch wenn die Band bereits angekündigt hat, dass Scotty Roller und "Big John" zu diesem Zweck ein eigenes Label gründen wollen.

Alben

The Saddle Tramps - Nashville Swinger: Album-Cover
  • Leserwertung: Punkt
  • Redaktionswertung: 4 Punkte

2004 Nashville Swinger

Kritik von Daniel Straub

Tex-Mex-Feelings, angesurfte Gitarrenchords und sündige Mariachi-Fantasien. (0 Kommentare)

  • The Saddle Tramps

    Minimalistisch-trashiger Auftritt im Netz.

    http://www.thesaddletramps.com

Noch keine Kommentare