Porträt

laut.de-Biographie

The Intersphere

Billige Powerchords waren gestern. Komplementäres, harmonisches Sounddesign ist heute. Thomas Zipner und Christoph Hessler wandern spielerisch leicht durch die Geschichte der (Rock-)Gitarrenmusik.

Dazu gesellt sich mit Sebastian Wagner ein Bassist, für den die Behandlung seines Instrumentes als Bindeglied zwischen Groove und Harmonie keine Plattitüde, sondern wirkliches Credo darstellt. Dass Schlagzeuger Moritz Müller eine der Nachwuchshoffnungen in seinem Metier darstellt, dürfte sich mittlerweile herumgesprochen haben. Jedenfalls spielt er dermaßen variantenreich und druckvoll, dass man meinen könnte, die Eltern wären Schlachter und Masseurin gewesen.

Die Popakademie in Mannheim bietet Christoph, Thomas, Sebastian und Moritz den Raum, ihre musikalischen Visionen umzusetzen. Das Resultuat sind zahlreiche mit Verzückung und ordentlich Wumms gespickte Kleinoden, die das Rezipienten-Hirn gleichzeitig mit Endorphinen überschwemmen und vermöbeln.

Kaum geschlüpft spielen sich die Profi-Mucker noch unter dem Bandnamen Hesslers quer durch und rund um Deutschland den Allerwertesten ab. Abgerundet wird die beeindruckende Live-Vita mit etwa 50 Shows pro Jahr durch Gastspiele auf zahlreichen Festival-Bühnen, unter anderem bei Rock am Ring/Rock im Park.

Weil die Band mittlerweile zusammengewachsen ist und der Nachnahme von Frontmann Christoph Hessler keinen adäquaten Ausdruck mehr darstellt, wählt die Formation den etwas sperrigen, aber dafür zutreffenden Namen The Intersphere.

Besonders die energetischen Liveshows ziehen das Publikum wie ein schwarzes Loch aus der Umlaufbahn alltäglicher Miesepetereien in die Zwischenwelt, in der ohne Unterlass und in aller Konsequenz auf hohem Niveau gerockt wird.

Bis auf wenige Ausnahmen und Hilfestellungen obliegen sämtliche Bandaktivitäten der eigenen Regie. Um der Kreativität freien Lauf zu lassen, zieht man mit Fabio Trentini (unter anderem Guano Apes) für die Arbeit am 2010 erschienenen Album "Interspheres >

In der Einflusssphäre von Bands wie Dredg, Muse oder Incubus angesiedelt, durchmisst das Quartett sämtliche emotionale Facetten und nahezu 40 Jahre Rock-Historie.

Interviews

News

Alben

Videos

Video Video wird geladen ...

Termine

Do 17.07.2014 Cuxhaven (Seeflughafen Cuxhaven/Nordholz)
Sa 09.08.2014 Eschwege (Festplatz am Werdchen)
So 10.08.2014 Rothenburg (Eiswiese)

Noch keine Kommentare