Porträt

laut.de-Biographie

The Cruel Sea

Mitte der Achtziger rief Dan Rumour (Broken Toys, SPK u.a.) seine vierköpfige Instrumentalband ins Leben, die vor allem Parties mit tanzbarer Rockmusik versorgen sollte. Kurz darauf traf man Tex Perkins, Frontmann der "Beasts Of Bourbon", der der Meinung war, mit ein bisschen Gesang hie und da würde man möglicherweise einen breiteren Hörerkreis erreichen können.

The Cruel Sea - Over Easy Aktuelles Album
The Cruel Sea Over Easy
Die Australier wildern in neuen Revieren und schmücken ihren gradlinigen Rock mit fremden Federn

Von Anfang an war klar, dass "The Cruel Sea" alles andere als eine normale Band war. Man verstand sich grundsätzlich als Instrumental-Formation, zu der Tex bei passender Gelegenheit Texte und Gesangspassagen beisteuerte. So ist es bis heute geblieben und in der Tat ging das Konzept auf, groovige, eingängige und doch eigenwillige Musik zu machen, die dann und wann mit Perkins' manischen Texten versehen wurden.

Die abwechslungsreiche, warme und relaxte Atmosphäre, die wunderbar zu geselligen Anlässen (feuchtfröhlich oder nicht) passt, zeichnet auch die beiden Erfolgsalben "The Honeymoon Is Over" und "Three Legged Dog" aus. Beide erreichten Platinstatus, wurden in Australien mit Ehrungen überschüttet und halfen, den Ruhm von "The Cruel Sea" nach Europa zu tragen.

Alben

The Cruel Sea - Over Easy: Album-Cover
  • Leserwertung: Punkt
  • Redaktionswertung: 4 Punkte

1998 Over Easy

Kritik von Joachim Gauger

Die Australier wildern in neuen Revieren und schmücken ihren gradlinigen Rock mit fremden Federn (0 Kommentare)

Videos

Too Fast For Me
Black Stick
You'll Do
It Won't Last
  • Fanpage

    Einige ältere Infos zu TCS.

    http://members.iinet.net.au/~cpearson1/csea/
  • Tex Perkins ...

    ... hat eine ordentliche Webseite.

    http://www.texperkins.net

Noch keine Kommentare