Porträt

laut.de-Biographie

Papier Tigre

Aus Nantes, einer der größten Städte Frankreichs, kommen die drei Jungs von Papier Tigre. Nach diversen gemeinsamen Projekten fürs Label Collectif Effervescence heben sie schließlich eine eigene Band aus der Taufe.

Eric Pasquereau, Arthur de la Grandiere und Pierre Antoine Parois treffen etwa bei der Band Seymour aufeinander, mit der sie den Song "In A Hospital Shape" aufnehmen, gehen aber doch immer wieder getrennte Wege.

So sind sie auch am Output der Bands Room204, The Patriotic Sunday oder Argument beteiligt, die ebenfalls bei Collectif Effervescence unter Vertrag stehen. Das selbstbetitelte Debüt "Papier Tigre" erscheint im Frühjahr 2007 und wird von Kritiker als alles andere als leichte Kost eingestuft.

Lauter Gesang, Gitarregefrickel und ein trümmerndes Schlagzeug fliegen dem Hörer um die Ohren. Bald hagelt es Vergleiche mit Bands wie Fugazi oder Q And Not U.

Das kümmert das Trio, das sich bei Live-Gigs zuweilen von anderen Musikern unterstützen lässt, aber herzlich wenig. Um auch Deutschland von ihren Qualitäten zu überzeugen, besuchen Papier Tigre im Dezember desselben Jahres im Rahmen ihrer Europa-Tour das Nachbarland. Im Januar 2008 statten sie dann China einen Besuch ab.

Alben

Videos

I'm Someone Who Dies
  • MySpace

    Artist-Profil mit Hörproben, Blogs und Tourdaten.

    http://www.myspace.com/papiertigre
  • Collectif Effervescence

    Papier Tigre bei ihrem Label.

    http://www.collectif-effervescence.com/

Noch keine Kommentare