Porträt

laut.de-Biographie

One Without

Shouter/Gitarrist Joonas Niskanen gründet One Without gemeinsam mit Gitarrist Erik Pasanen und Drummer Olle Töpel 2003 im schwedischen Göteborg.

Musikalisch bewegt sich das Trio, dem sich später Basser Kimmo Koivisto anschließt, im Umfeld des für Göteborg typischen, melodischen Death Metals mit leichten Gothic-Anleihen. Nach dem erstes Demo (2005) legen sie 2007 mit der EP "Soul Rehab" die erste professionelle Veröffentlichung vor. Allerdings hält sich der Erfolgin Grenzen. Erik und Kimmo ziehen daraufhin ihre Konsequenzen.

Beide steigen aus und werden durch Gitarrist Kenny Boufadene sowie Basser Kristofer Bergman ersetzt. Doch Joonas steht der Sinn ebenfalls nach anderem und er holt mit Catrin Feymark eine Sängerin an Bord. Mittlerweile ist man stilistisch von melodischen Death Metal abgekommen und orientiert sich mehr an Gothic Rock der Marke Charon oder Poisonblack. Allerdings geht manes auch gern ein wenig poppig zu, was nicht zuletzt an der Stimme von Catrin liegt.

Mit ihr geht es ins Studio, um das erste vollständige Album aufzunehmen: Anfang Oktober 2009 erscheint bei Lifeforce Records "Thoughts Of A Secluded Mind".

Alben

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare