Das legendäre "Sehnsucht"-Cover auf einem Shirt von Fler? Rammsteins Anwälte sind dagegen.

Berlin (dol) - Alles schien bereits in trockenen Tüchern zu sein, doch nun weiß auch Fler, dass eine Band wie Rammstein in einer besonderen Liga spielt. Für die neuen Kleidungsstücke seiner "Maskulin"-Kollektion verwendete der Rapper Aufnahmen aus dem martialischen Coverartwork des Rammstein-Erfolgsalbums "Sehnsucht". Selbstbewusst wurde bereits von einer Zusammenarbeit zwischen der Rockband und Fler gesprochen. Sophia Thomalla, ihrerseits durch ihre On-Off-Beziehung mit Sänger Till Lindemann gern gesehener Gast der Boulevard-Medien und "Epic"-Coverstar, ließ es sich nicht nehmen, die Kollektion zu bewerben.

Doch nun stellt sich heraus, dass die Kollaboration nur auf einer mündlichen Zusage des Rammstein-Sängers und besagter Sophia Thomalla beruhte. Wie Fler auf Twitter erklärt, untersagte ihm die als wenig zimperlich geltende Rammstein GmbH ab sofort, Longsleeves im "Sehnsucht"-Look zu verkaufen. Ob es zu einem Prozess kommt, ist derzeit unklar.

Fler findet jedenfalls, dass derartige Streitigkeiten im absolutistischen Rap-Genre nicht möglich wären:

Neben seinen Ausflügen in die Modewelt bleibt Fler auch musikalisch konstant produktiv. Bereits für den 9. Februar 2018 ist sein neues Album "Flizzy" angekündigt. Sein lang gehegter Wunsch nach einem Rammstein-Feature wird sich auch für sein mittlerweile 14. Soloalbum nicht erfüllen. Dennoch bietet die Titelliste eine Überraschung: neben Namika, Azad, Shen, Jalil und Remoe soll auch Dauerrivale Farid Bang als Gast an Bord sein.

Fotos

Fler und Rammstein

Fler und Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Fler und Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Fler und Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Fler und Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Fler und Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Fler und Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Fler und Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Fler und Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Fler und Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Fler und Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Fler und Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Fler und Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Fler und Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Fler und Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Fler und Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Fler und Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Fler und Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Fler und Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Fler und Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Fler und Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Fler und Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Fler und Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Fler und Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Fler und Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Fler und Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Fler und Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Fler und Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Fler und Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Fler und Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Fler und Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Fler und Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Fler und Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Fler und Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Fler und Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Fler

Es herrscht Krieg in Berlin. Hartes Gangstertum ist angesagt, das Ghetto feiert sich selbst, die besten Verkaufszahlen erzielt derjenige, der noch unterprivilegierter, …

laut.de-Porträt Rammstein

Rammstein provozieren immer mal wieder und immer gerne. Über die Jahre haben die martialischen Rocker aus Berlin alles erreicht, was man sich als Musiker …

Rammstein Seit heute wird zurückzensiert

Rammsteins Management greift wieder durch: Große Teile eines Interviews, das Gitarrero Richard Kruspe dem österreichischen Standard gab, landeten im Reißwolf. Waren seine Antworten "zu heiß" für die Öffentlichkeit? Gestern spielten die Berliner im Rahmen ihrer aktuellen Europatour erstmals in Deutschland.

Liebe/Hass Rammstein drohen Fans und Medien

Ein bislang unveröffentlichter Song von Rammstein und neue Pressefotos kursieren seit vergangener Woche im Internet. Seitdem üben Hamburger Anwälte im Auftrag des Rammstein-Managements und der Plattenfirma Universal massiven Druck auf Medien und Fanseiten aus.

6 Kommentare mit 2 Antworten