Eko wirbt fürs Wählengehen, Fitti fürs Lesenlernen, Bushido auf Steuerzahlerkosten. Ercandize steckt Casper in den Container. Weekend kriegt sein Cover.

Konstanz (dani) - Auch, wenn es den einen oder anderen Leser eventuell nervt: Das Thema Wahl ist noch nicht gegessen. Am Sonntag öffnen die Wahllokale ihre Pforten - eine Einladung, der tunlichst folgen sollte, wer nicht ganz sicher die Falschen unterstützen will.

Wie jetzt? Kein Interesse an Politik? Eko Fresh erklärt noch einmal, warum Wählen gehen so wichtig ist und es überhaupt keine Option darstellt, seine Stimme zu verschenken. Ganz langsam und ...

... zum Mitschreiben.

Yo Mama Fromm sammelt und kredenzt wöchentlich Diverses aus dem Kopfnicker-Universum. Anträge, Blumen oder Punchlines an doubletime@laut.de.

Fotos

Casper, Cro und Co

Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Simon Langemann) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Simon Langemann) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Simon Langemann) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Simon Langemann) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Simon Langemann) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Simon Langemann) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Simon Langemann) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Basti Schumacher) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Basti Schumacher) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Basti Schumacher) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Basti Schumacher) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Basti Schumacher) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Casper, Cro und Co,  | © BMG/Subword (Fotograf: Hans Reuschel) Casper, Cro und Co,  | © BMG/Subword (Fotograf: Hans Reuschel) Casper, Cro und Co,  | © BMG/Subword (Fotograf: Hans Reuschel) Casper, Cro und Co,  | © BMG/Subword (Fotograf: Hans Reuschel) Casper, Cro und Co,  | © Bozz Music (Fotograf: ) Casper, Cro und Co,  | © Bozz Music (Fotograf: ) Casper, Cro und Co,  | © Bozz Music (Fotograf: ) Casper, Cro und Co,  | © Bozz Music (Fotograf: ) Casper, Cro und Co,  | © Bozz Music (Fotograf: ) Casper, Cro und Co,  | © Bozz Music (Fotograf: ) Casper, Cro und Co,  | © Bozz Music (Fotograf: ) Casper, Cro und Co,  | © Bozz Music (Fotograf: ) Casper, Cro und Co,  | © Bozz Music (Fotograf: ) Casper, Cro und Co,  | © Bozz Music (Fotograf: ) Casper, Cro und Co,  | ©  (Fotograf: Niko Dittmann) Casper, Cro und Co,  | ©  (Fotograf: Niko Dittmann) Casper, Cro und Co,  | ©  (Fotograf: Niko Dittmann) Casper, Cro und Co,  | ©  (Fotograf: Niko Dittmann) Casper, Cro und Co,  | ©  (Fotograf: Niko Dittmann) Casper, Cro und Co,  | ©  (Fotograf: Niko Dittmann) Casper, Cro und Co,  | ©  (Fotograf: Niko Dittmann) Casper, Cro und Co,  | ©  (Fotograf: Niko Dittmann) Casper, Cro und Co,  | ©  (Fotograf: Niko Dittmann) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Casper, Cro und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Casper, Cro und Co,  | © LAUT AG (Fotograf: 'Peter Wafzig) Casper, Cro und Co,  | © LAUT AG (Fotograf: 'Peter Wafzig) Casper, Cro und Co,  | © LAUT AG (Fotograf: 'Peter Wafzig) Casper, Cro und Co,  | © LAUT AG (Fotograf: 'Peter Wafzig)

Weiterlesen

Doubletime Kaiser schlägt Casper

Schlagerstar gewinnt die Coolness-Battle. Afrob spaltet die Union. Alligatoah gibt der Bravo einen Korb. Chimperator unterwegs zur Weltherrschaft.

laut.de-Porträt Weekend

"Hallo. Ich bin der Christoph", schreibt Weekend auf seiner Homepage. "Der 98213. Rapper innerhalb der letzten fünf Minuten. Aber der erste Rapper, der …

laut.de-Porträt Casper

"Sieh die vergessenen Kids, eine betrogene Jugend, Interesse für nichts / Wieder sechs in Physik - scheiß drauf, lässiger Blick, Messer gezückt / …

laut.de-Porträt Ercandize

Was haben der Berliner Battlerapper Taktloss, die Hamburger Eins Zwo und der Bochumer Ercandize gemeinsam? Alle drei könnten T-Shirts mit dem Slogan …

laut.de-Porträt Mc Fitti

"Ich bin Mc Fitti und der Sommer ist mein Homie!" Eine ganz klare Ansage tönt da aus der Hip Hop-Welt. Wer Mc Fitti nicht kennt, hat definitiv etwas …

laut.de-Porträt Bass Sultan Hengzt

Im Leben gibt es glückliche Zufälle. Bass Sultan Hengzts Bekannschaft zu Ex-AggroBerliner Bushido gehört vermutlich dazu - auch wenn sich die Wege …

13 Kommentare mit 8 Antworten

  • Vor einem Jahr

    Hengzt räumt hier dreist alle Sympathien ab.

  • Vor einem Jahr

    Ich hab mal gediegen die Schnauze voll vom Wahlkampf und Eko als Künstler mag seine Berechtigung haben, aber bei derlei Plattitüden könnt ich nicht genug Sambuca saufen, wie ich am liebsten wieder auskotzen würde.
    "Einmischen, um was zu verändern", "Ziele verfolgen" und der Vergleich mit seiner Rapperkarriere setzt dem Ganzen noch die Krone auf. Dran GLAUBEN! Ist klar.
    Derzeit gibt es keine einzige Partei bei der ich mich nicht in Grund und Boden schämen würde, ihr meine Stimme in den Rachen geworfen zu haben. Scheißvereine allesamt. Die einzige sinnvolle Lösung für Veränderung würde leider einem Aufruf zu terroristischen Handlungen gleichkommen, also belass ich es mal dabei.

    • Vor einem Jahr

      Meine Damen und Herren, hier sahen Sie einen Idioten, der sich beschwert, aber nichts macht, vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.
      Die Stimme, die du dir enthälst, kommt bloß den radikalen Hohlköpfen zugute, weil die gehen ALLE wählen.
      Inwiefern würde denn ein terroristischer Akt eine positive Veränderung hervorrufen und vor allem, in welchem Rahmen sollte eine solche als sinnvoll gelten?
      Irgendwer muss dir richtig dick ins Gehirn geschissen haben, eine andere Erklärung gibts für den Kommentar leider nicht.

    • Vor einem Jahr

      Angefangen bei den haltlosen Spekulationen:

      "Stimme enthalten" - Es stand nie zur Debatte, dass ich nicht wählen gehe. Das werde ich mir schon aus dem von dir genannten triftigen Grund, die radikalen Parteien zu schwächen, nicht entgehen lassen. Lieber eine Stimme mehr für die etwas harmloseren Flachpfeifen, als Gegenpol zur braunen Soße. Das Prinzip nennt sich Schadensbegrenzung und das ist leider der einzige Sinn, den ich bei dieser aktuell zur Auswahl stehenden "Vielfalt" sehe. Mag ja sein, dass du dich mit mindestens einer der Parteien stärker identifizieren kannst als ich, und es lieber hättest wenn Partei X ihren Arsch von den Großindustriellen vergolden ließe und die Zustimmung für Waffenexporte gäbe, als Partei Y.

      "Sich beschweren, aber nichts machen" - Führst du mittlerweile mein Tagebuch oder woher rührt diese Unterstellung? Bedeutet "etwas machen", dass man alle vier Jahre in eine heruntergekommene Bezirksgrundschule geht, seine zwei verfickten Kreuze auf ein Blatt Papier malt und sich anschließend auf seiner geleisteten Bürgerpflicht ausruht? Ist das deine Vorstellung von politischem Engagement oder wie kommst du auf die Idee, mir diesbezüglich Mangel vorzuwerfen? Da kann doch von "einmischen" überhaupt keine Rede sein.
      Diese ganzen Floskeln, wie ich sie in meinem Eingangskommentar angegriffen hab, mögen für sich genommen wunderbar und absolut korrekt sein; sie aber in direkten Bezug zur Bundestagswahl zu stellen (wie es im rap.de-Interview deutlicher wird, als allein in den Zitaten hier auf laut.de), ist an Heuchelei kaum zu übertreffen. Wer sich einmischen, für seine Träume kämpfen und seine Zukunft mitgestalten will, tut dies bestimmt nicht in einer Wahlkabine, sondern jeden weiteren beliebigen Tag im Leben. Einfach mal seine Missbilligung kundtun, sei es durch Demonstrationen, Petitionen oder Informationsveranstaltungen, einfach mal nicht jeden Scheiß konsumieren, der einem serviert wird. Wenn DAS mal 72,2% (Wahlbeteiligung 2009) beherzigen würden, könnte von einer gelebten Demokratie die Rede sein.

      Abzüglich der willkürlichen Beleidigungen gegen meine Person, dürften das die Hauptpunkte sein... Ach ja, das mit dem Terroranschlag war nicht ganz ernst gemeint. So etwas könnte natürlich nur eine Interimslösung sein, bis endlich der nächste Meteoriteneinschlag oder Gammablitz eintrifft.

    • Vor einem Jahr

      Danke für die, zumindest in Teilen, sachliche Antwort, dein Kommentar klang, als ob du nicht wählen gehen würdest: "Derzeit gibt es keine einzige Partei bei der ich mich nicht in Grund und Boden schämen würde, ihr meine Stimme in den Rachen geworfen zu haben." und jemand, der nicht wählt und solche Sachen schreibt, macht eben das: "seine Stimme und enthalten" und "sich beschweren, aber nichts machen".
      Das dieses "Machen" natürlich nicht bei dem Kreuzlesgeschäft in der Wahlkabine aufhört, sondern eher erst damit anfängt steht nicht zur Debatte und ist ein ganz anderes Thema.
      Ich habe lediglich den mir gegebenen Text reflektiert und für mich klang der, wie von einem ausnehmend dummen Menschen geschrieben, der denkt, dass er die Weisheit als Baby durch die Mutterbrust gesogen hat, wenn ich dir damit Unrecht getan habe, sorry, aber dein Kommentar liest sich für mich genau so und solchen Menschen sollte man den Kopf nun mal ein paar Stunden gegen die Tischplatte knallen, bis sich bei denen entweder ein Schalter im Kopf löst, der das Hirn einschaltet oder sie ihren gedanklichen Bierschiss nicht mehr mit ihrer bemitleidenswerten Umwelt teilen können.
      Wie gesagt, falls ich dir damit Unrecht getan haben sollte, Entschuldigung.

    • Vor einem Jahr

      Ach Morpho, wenn du ne Ische wärst, ich würd dirn' Heiratsantrag machen :D :D.

    • Vor einem Jahr

      Lässt sich doch heutzutage alles arrangieren. Darüber, wer die Frau wird, darf aber nochmal gründlich diskutiert werden. :D Schon wieder so ne Grundsatzdiskussion, die im grünen Dunst wahrscheinlich Früchte trüge.

      @Basch, ich hätte ja auch vielleicht mal in einem kleinen Nebensatz erwähnen können, worauf sich mein Monolog eigentlich stützte. Von daher, my bad. ^^
      Manchmal vergess ich im Affekt, meinen Kritikpunkt zu erörtern und merke das erst im Nachhinein. Fühle mich dann wie so'n Typ, der von ner Bushaltestelle aus Tauben anbrüllt.