Hip Hopper nehmen den Mund ja bekanntlich gerne voll. 50 Cent reißt das Maul nun besonders weit auf. Wenn College-Rapper Kanye West von seinem kommenden Album mehr Exemplare verkaufe als er selbst, will er seine Karriere an den Nagel hängen.

New York (mmö) - Protzen gehört zum Geschäft, und so nehmen die Herren Hip Hopper die Promotion-Arbeit fürs neue Album gerne selbst in die Hand. G-Unit-Flagschiff 50 Cents fünfte reguläre Platte "Curtis" erscheint am 7. September. Das von Kanye West vier Tage später. Um die Erwartungshaltung zu steigern, erklärte Fiddy jetzt, er beende seine Laufbahn, wenn West mehr Platten verkaufe als er selbst.

Ob es sich bei 50 Cents Ansage lediglich um das genreübliche Säbelrasseln handelt oder sich der Muskelprotz Sorgen um die Verkäufe seiner Scheibe macht, ist unklar. Auf jeden Fall feuert er aus allen Rohren auf West und dessen "Graduation". Das Online-Magazin Hiphop.de zitiert den Gangsta: "Ich wette, dass Kanye Wests Verkäufe in der zweiten Woche um 70 Prozent fallen, da Def Jam in der ersten Woche selbst Alben kaufen wird, um näher an 50 Cent zu bleiben."

Der Sound des Fuffzigers scheint auf "Curtis" durchaus zeitgemäß. Der bei MySpace zu hörende Track "AYO Technology" weist elektronische Spielereien auf, wie man sie eher vom sophisticated Rapper West erwarten würde. In "I Get Money" erklärt 50 selbstbewusst: "I run New York" - "Ich leite New York".

Ansonsten scheint sich 50 Cent auf alte Stärken zu besinnen, während Kanye West mit der Vorabsingle "Stronger", auf der er die French-House-Pioniere Daft Punk sampelt, erneut Innovation vornan stellt. Mit "Graduation" scheint die College-Phase des smarten Reimers abgeschlossen, ob damit auch der kreative Reifeprozess endet, wird sich zeigen.

Coole Überlegenheit scheint er auf jeden Fall an der Hip Hop-Uni gelernt zu haben, denn West geht bislang nicht auf 50s Vorschläge ein. Der hatte auch ein Online-Wortgefecht gefordert. Da er offensichtlich nicht den Diskurs sucht, sondern sich eher auf Diss-Kurs befindet, lehnte West mit den Worten ab: "Das ist wirklich die dämlichste Idee, von der ich jemals gehört habe".

West sieht das Ganze eher nüchtern. Die Veröffentlichungen tun ihm zufolge beiden gut. West und 50 profitierten genauso wie der Hip Hop selbst. So wirds wohl auch sein: Die Nachwuchs-Gs dieser Welt halten sich an "Curtis", Rucksackträger und "schwule Studenten" (Zitat Bushido) erfreuen sich an "Graduation".

Fotos

Kanye West und 50 Cent

Kanye West und 50 Cent,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Kanye West und 50 Cent,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Kanye West und 50 Cent,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Kanye West und 50 Cent,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Kanye West und 50 Cent,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Kanye West und 50 Cent,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Kanye West und 50 Cent,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Kanye West und 50 Cent,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Kanye West und 50 Cent,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Kanye West und 50 Cent,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Kanye West und 50 Cent,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kanye West und 50 Cent,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kanye West und 50 Cent,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kanye West und 50 Cent,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kanye West und 50 Cent,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kanye West und 50 Cent,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kanye West und 50 Cent,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kanye West und 50 Cent,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kanye West und 50 Cent,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kanye West und 50 Cent,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kanye West und 50 Cent,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kanye West und 50 Cent,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig)

Weiterlesen

50 Cent Millionenklage gegen "Shoot The Rapper"

Sein Körper ist mit Narben von Schusswunden übersät. Deshalb reagierte er nun empfindlich auf eine Werbeaktion, in der man auf eine Figur schießen kann, die dem Gangsta-Rapper ähnlich sieht. 50 Cent fordert von der verantwortlichen Werbefirma eine Million Schadensersatz.

MP3/Video-Blog Clip-Wahnsinn mit Kanye West

Heute kümmern wir uns in unserem Video- und MP3-Blog mal ein bisschen um den Nachwuchs. Wir stellen den Wortakrobaten Donnie Cross und die Rocker Jenson vor. Von den Blood Red Shoes gibt es auch Neuigkeiten. Außerdem haben wir noch die Alteingesessenen Kanye West, Big D And The Kids Table und Architecture in Helsinki.

laut.de-Porträt 50 Cent

"Viel Feind, viel Ehr", unter diesem Sprichwort-Stern stehen und agieren nicht wenige Emcees im Rap-Game. Hip Hop ist Wettkampf, doch Competition heißt …

laut.de-Porträt Kanye West

Schon sein erstes Album "The College Dropout" definiert Hip Hop neu, die Süddeutsche Zeitung erkennt in ihm "den Besten", der Spiegel wittert gar ein …

31 Kommentare

  • Vor 9 Jahren

    @Ju1es (« Naja, sowohl Kanye als auch 50 sind eingebildete Arschlöcher..aber 50 ist das größere Arschloch aber die Nummer kennen wir doch schon, er disst alle Rapper die genauso oder erfolgreicher sind wie er. Aber die einzig wichtige Frage ist doch: Welche Idioten hams nicht geschafft den Mann mit 9! Schüssen umzubringen?? :mad: »):

    sind an seiner muskulatur abgeprallt :eek:

  • Vor 9 Jahren

    @Rantanplan67 (« @Anonymous (« @The Supervillain (« :lol:

    M F D O O M

    M U ' F U C K A Z

    :lol: »):
    Gibts von dem eigentlich mal was neues?? »):

    Es soll dieses Jahr ein Album mit Ghostface Killah rauskommen.
    Man darf sich freuen. »):

    Stimmt! Das Projekt hatte ich ganz vergessen!

  • Vor 8 Jahren

    50 Cent hat noch Vertrag für ein weiteres Album bei seiner Plattenfirma...das soll angeblich auch schon unter Dach und Fach sein..hehe* Danach? Pimp-Senior.