Porträt

laut.de-Biographie

My Latest Novel

Diese Band möchte Geschichten erzählen, schon der Name My Latest Novel spricht Bände. Das macht sie nicht nur in ihren Songs, die wie folk-rockige, verrückte Soundcollagen klingen, sondern auch wenn es um die Bandgeschichte geht. Weshalb man nicht allzu viel auf wirklich sicherer Basis über diese Band behaupten kann.

Versuchen wir es zuerst mit den Namen dieser fünf Schwaderlappen. Da wären zum einen Chris (Gesang, Gitarre, Bass) und Gary Deveney (Gesang, Gitarre), Paul McGeachy (Gesang, Gitarre, Xylophon) und Ryan King (Schlagzeug und Percussion). Laura McFarlane (Gesang, Geige, Klavier) ist das Huhn im Korb.

Kommen wir zum zweiten Punkt, der als relativ sicher gilt. Wie die "Mcs" in den Namen zweier Mitglieder bereits andeuten: Die Band kommt aus Schottland. Genauer, aus einem Hafenstädtchen namens Greenock, das an der schottischen Westküste liegt.

An Stelle einer Entstehungsgeschichte der Band zwei andere Storys - die aber beide etwas für sich haben. Die schönere zuerst. Chris Deveney behauptet folgendes in einem Interview: Er habe eines Tages im Garten seiner Familie einen Kerl getroffen, der in einem Baumhaus alte Bücher verkaufte, um sich eine Gitarre und eine Harfe leisten zu können. Überraschenderweise sei dieser Typ sein Bruder Gary gewesen.

Weil Chris schon eine Gitarre hatte, beschlossen sie, einfach schon mit dem Musikmachen zu beginnen. Über eine Anzeige trafen sie Ryan, Laura und Paul, die bereits eine Band waren und Mitstreiter suchten. Sie hatten laut Chris verdammt gute Songs, also stiegen die beiden ein.

Die andere Geschichte stammt ebenfalls aus einem Interview und aus Chris Deveneys Mund, klingt allerdings etwas plausibler: Ryan und Gary waren Arbeitskollegen, genau wie Laura und Chris. Eines Tages überlegten sie sich, dass man gemeinsam eine Band gründen könnte. Gary, Ryan und Chris hatten auch vorher schon zusammen Musik gemacht. Paul lernte die vier später kennen.

Ab hier ist die Geschichte der Band wieder relativ unstrittig: Beeinflusst von Bands wie Mogwai, Smog, Low., The Velvet Underground und etlichen anderen Bands macht sich der Fünfer ans Werk. Eigentlich wollen sie nur Songs machen, die sie mögen - mehr ist anfangs nicht geplant. Die ersten Gigs in Greenock kommen gut an und My Latest Novel beschließen ihre Geschichte in Glasgow fortzuschreiben.

Wieder einige Auftritte später finden sich die Musik-Novellisten auf einer großen Musikmesse in Manchester wieder, wo sie einige Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Vorläufiger Höhepunkt sind Shows auf dem schottischen "T In The Park"-Festival und als Support der Pixies in Edinburgh. Die EP "Sister Sneaker Sister Soul" bringt ihnen Vergleiche mit Arcade Fire und Belle And Sebastian ein. Mit ihrem Debüt "Wolves" möchte die Band ihren rasanten Aufstieg fortsetzen, vor allem will sie aber eines: Geschichten erzählen.

Alben

My Latest Novel - Wolves: Album-Cover
  • Leserwertung: 5 Punkt
  • Redaktionswertung: 4 Punkte

2006 Wolves

Kritik von Benjamin Fuchs

Dieser Indie-Rock bleibt auch beim zehnten Hören frisch. (0 Kommentare)

  • Offizielle Homepage

    Richtig gemütliche Homepage mit MP3s, Biographie, Bildern, Tourdaten und einer kleinen Presseschau.

    http://www.mylatestnovel.com
  • My Latest Novel auf My Space

    Einige Hörproben der Band im Stream.

    http://myspace.com/mylatestnovel

Noch keine Kommentare