Porträt

laut.de-Biographie

My Baby Wants To Eat Your Pussy

Der Name ist Programm. My Baby Wants To Eat Your Pussy, oder MBWTEYP, wie sie sich der Einfachheit halber selbst nennen, wollen auffallen und beherrschen das Spiel mit den Medien von Anfang an. Udo Lindenberg sagte wohl einmal: "Diese Band ist wie eine große Wundertüte."

Recht hat er, was man schon an den Mitgliedernamen sieht: Sänger und Songwriter Ziggy Has Ardeur, mit der singenden Debùsy D'eeper an seiner Seite, Diva Eva D an der Gitarre, Mr. tightENG am Piano, Donni Bella Luna am Bass und schließlich Ray Gattner an den Drums.

Die lernen sich an der Mannheimer Popakademie kennen und nach dem erfolgreichen Abschluss gründen sie MBWTEYP und gehen damit kräftig auf Tour. Quer durch Glam und Pop spielen sie sich mit Anleihen an Queen, die Scissor Sisters oder David Bowie und gewinnen zahlreiche NewComer-Festivals in Europa.

2007 dann erscheint dann MBWTEYP 2.0 im Netz, eine ganze Seite voller Videos, eigenen Magazin, Fernsehshows, Radio und was man sich nur denken kann. Das Ziel: verwirren, verschleiern und spielen, Hauptsache spielen. 2008 wird die Band dann endlich auch musikalisch in Form gepresst, mit "Ignorance und Vision" erscheint das Debütalbum.

Alben

  • Homepage

    Perfekt durchgestylter Internetauftritt

    http://www.mbwteyp.com/
  • Titel der Seite

    Mehrere Stunden Video, Audio, Text und Bildmaterial

    http://www.pussymediaworld.com/
  • MySpace

    Musik, Tourdaten, Freunde

    http://www.myspace.com/mybabywantstoeatyourpussy

Noch keine Kommentare