Porträt

laut.de-Biographie

Murat Tepeli

In der Clubwelt ist der Kölner Murat Tepeli eine Ausnahmeerscheinung. Produzieren und Platten auflegen sind für ihn ein Hobby. An der Seite des Berliner Produzenten Achim Brandenburg alias Prosumer legt er 2008 das international gefeierte Album "Serenity" vor.

Die Scheibe begeistert mit einer gelungenen Mischung aus oldschooligen Chicago-Referenzen und zeitgenössischer Clubmusik. Gleichzeitig zu den Aktivitäten im Nachtleben arbeitet Tepeli als Arzt. Als Spezialist für Traumapatienten geht er in der Nähe von Köln seiner Arbeit nach.

Das Medizinstudium absolviert er zwischen 1997 und 2003 in Saarbrücken und Köln. Die Liebe und Leidenschaft für Housemusik reicht jedoch schon einige Jahre weiter zurück. Seit 1994 betätigt sich Tepeli als DJ in ganz unterschiedlichen Genres: House und Techno zählen genauso dazu, wie Hip Hop und Drum'n'Bass.

Seine musikalische Erziehung kommt ihm dabei sicherlich zu Gute. Neben Gitarre und Keyboard lernt er als Kind außerdem Trompete und Tuba. Die Karriere als Musiker beginnt 2004 mit dem ersten Release auf Playhouse, dem Label von Alter Ego.

Seit 2007 gehört er zum Kreis der Produzenten, die sich rund um den Vorzeigeclub Berghain und das dazugehörige Label Ostgut Tonträger formieren. Dort ist sein Kumpel und Co-Produzent Prosumer regelmäßig an den Plattenspielern zu hören.

Alben

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare