Porträt

laut.de-Biographie

Michy Mano

Karriereschub nennt man so etwas! Im Oktober 2004 veröffentlicht Michy Mano sein internationales Debütalbum "The Cool Side Of The Pillow". Die Kompositionen für diesen Geniestreich erschafft er zusammen mit Pablo Vinaccia (Percussion) und Bugge Wesseltoft. Letztgenannter zählt seit den späten Neunzigern zu den Schlüsselfiguren der norwegischen Szene. Sein erfolgreiches Label Jazzland Records unterstützt zudem junge innovative Musiker und Musikerinnen, an denen es in Norwegen nicht mangelt.

Michy Mano - The Cool Side Of The Pillow Aktuelles Album
Michy Mano The Cool Side Of The Pillow
Ambitioniertes Debüt mit eingebautem Wohlfühlfaktor.

Einer von ihnen ist Michy Mano. Der gebürtige Marokkaner singt und spielt Sentir. Im Wissen um die Fragezeichen, die der Name seines Instrumentes in das Gesicht seines Gegenübers meiselt, fügt er erklärend hinzu: "Mein Instrument hat viele Namen. Guembri, Sentir oder auch Hajhouj. Es ist ein dreiseitiger Bass, den es schon seit vier Jahrhunderten gibt."

Seine Spiel- und Gesangstechnik ist sehr von seinen marokkanischen Wurzeln geprägt. Dort kommt er in Casablanca zur Welt und verbringt die ersten zwanzig Jahre seines Lebens. Dann verschlägt es ihn auf der Suche nach neuen Impulsen ins ferne Norwegen. Er schlägt sich zwei Jahre als Straßenmusikant durchs Leben und beginnt, als DJ aufzulegen. Während er sich in der Osloer Clubszene etabliert, beschäftigt er sich erneut mit seinen musikalischen Wurzeln - dieses Mal aus der Sicht der Ferne. Weit weg von der Heimat erscheinen die kulturellen Gepflogenheiten des Vaterlandes in einem neuem Licht.

Seine Art, traditionelle Gnawa-Musik aus Marokko in einem zeitgemäßen Kontext zu interpretieren, erregt schnell die Aufmerksamkeit der Osloer Szene. Nicht nur seine DJ-Nähe zum Dancebereich, auch die gehörige Portion arabischer Exotik und seine Vorliebe für jazzige Musikauffassungen machen seine Kompositionen einzigartig. Aufgrund der gefühlvollen Auseinandersetzung mit seiner musikalischen Herkunft scharen sich bald herausragende Musiker um Michy Mano. In den von ihm organisierten Sessions treffen norwegische Jazzer auf exzellente Elektroniktüftler und immigrierte Musiker aus aller Herren Länder.

Aus diesen Zusammenkünften wächst schließlich die Besetzung für sein Debütalbum "The Cool Side Of The Pillow". Mano und seine Freunde aus Indien, Madagaskar, Marokko und Norwegen schaffen damit eine World-Music-Perle, die den Spagat zwischen Tradition und Moderne vorbildlich meistert. "The Cool Side Of The Pillow" findet in Europa schnell Anerkennung und verhilft Michy Mano zu der Aufmerksamkeit, die ihm gebührt.

Alben

  • Michy Mano

    Dürftige Infos zu Michy Mano gibts beim Label.

    http://www.jazzrecords.com/enja/9157.htm
  • Myspace

    Michy Manos Auftritt bei myspace.

    http://profile.myspace.com/index.cfm?fuseaction=user.viewprofile&friendID=127668242

Noch keine Kommentare