Porträt

laut.de-Biographie

Mephistosystem

Mit "Faust" hat Goethe ein Meisterwerk geschaffen, das zahllose Künstler - seien es Maler, Autoren oder Musiker - zu eigenen Werken inspiriert hat. Auch eine Band namens Mephistosystem, die 2003 in der Schweiz zum ersten Mal auf der Bildfläche erscheint, beruft sich darauf.

Mephistosystem - Endless Crawl Aktuelles Album
Mephistosystem Endless Crawl
Noch ein Nine Inch Nails-Klon? Nicht ganz ...

Nicht nur den Namen von Fausts Gegenspieler, auch dessen nihilistisches Prinzip machen sich Sänger/Songwriter Abele Franzé, Bassistin Nadia Giacchetta und Gitarrist Filipe Gordilho zu Eigen. Alle drei haben bereits in anderen Bands Erfahrungen gesammelt und bilden ein recht breites, musikalisches Spektrum ab. Mit Mephistosystem gehen sie allerdings in die Industrial Rock-Ecke und orientieren sich an Acts wie Nine Inch Nails, Pitchshifter oder Filter.

Innerhalb kürzester Zeit stehen die erste Songs und um diese in entsprechender Form aufzunehmen, bauen sie ihren Proberaum fortlaufend zu einem kleinen Studio um. Da sich Abele mehr und mehr in das Studioequipment einarbeitet, produziert er dort natürlich nicht nur die Songs seiner eigenen Band, sondern greift auch anderen unter die Arme. Im Laufe der Zeit stellt sich heraus, dass Filipe seine Prioritäten anderweitig setzt, er räumt seinen Platz und French Romano übernimmt den Job für die Liveauftritte.

Damit sie auch live dieselbe Power wie im Studio bieten können, verstärken sich Abele und Nadia noch mit den Live-Musikern Trigga und Christian Luedi (beide Keyboards) und Drummer Greg Szombath. Dazu haben sie sich eine Light- und Multimediashow einfallen lassen, um die Auftritte auch visuell aufzuwerten. Doch auch mit French klappt es nicht und so übernimmt noch vor der Veröffentlichung des Debüts Fabian Müller - der Bruder von Trigga - die Gitarre auf der Bühne.

Um endlich richtig durchstarten zu können, veröffentlichen Mephistosystem im Dezember 2005 die Single "Anybody Cares" samt Videoclip. Zwar ist der Vertrieb der Nummer noch sehr gering, doch sind die Reaktionen durchweg positiv. Im November 2006 erscheint endlich das Debüt "Endless Crawl" in der Schweiz über Monkey Music.

In Deutschland und Österreich muss man sich noch bis Anfang Februar 2007 gedulden, ehe man auf die Single und den ein oder anderen Track der Scheibe abtanzen kann. Für den Herbst steht eine Tour an, die zunächst durch die Schweiz, Süddeutschland und Österreich gehen soll.

Alben

Noch keine Kommentare