laut.de-Kritik

Ein musikalischer Schonwaschgang.

Review von

Aus vermeintlicher Fülle ensteht bei "Lachen Weinen Tanzen" Leere, ohne Widerstand und glatt. Müsste man Beliebigkeit vertonen, here it is! Auf dem Debüt von Matthias Schweighöfer findet sich Musik, die wirken soll. Aber es sind Luftblasen, die irgendwo über dem flachen Ton der Platte zerplatzen. Zaghaft, fast ängstlich haucht der evrybody's darling ins Mikrofon. Bei seiner Stimme wurde nachgeholfen, was sie nicht voller, sondern künstlicher erscheinen lässt.

Ein 'Filmpop-Album', so nennt Schweighöfer seinen Erstling. Tatsächlich hört man mit Weichzeichner bearbeitete Sound-Gerüste, die irgendwo zwischen Nebel und Sofa oszillieren. Das Album folgt musikalisch sehr einfachen und bewährten Konzepten. Piano, Stimme und hier und da ein paar Streicher.

Schweighöfer bekam Unterstützung von Arne Schuhmann und Josef Bach. Diversität oder Komplexität entstand auch so nicht. Die ehrwürdigen Hansa Studios mussten für den musikalischen Ausflug des Schauspielers herhalten. Zusätzlichen Support gab es von den Musikern des Filmkomponisten Danny Elfman.

Tauchen wir ein in den musikalischen Schonwaschgang. Der Titelsong wartet mit Andreas Bourani-Sound auf. Treibend und doch bleibt das Stück irgendwo hängen. Es steht zu befürchten, dass es trotzdem zu einem potenziellen Radio-Dauerbrenner avanciert. Die Single-Auskopplung "Superman Und Seine Frau" schleicht sich an wie ein alter Echt-Song. Auch hier besteht Heavy-Rotation Gefahr. "Viel Zu Viel" gerät zum Exempel für die restlichen Nummern der Platte: Coldplay-Piano und Lyrics oberhalb der Kitschgrenze. "Ich Halt Dein Herz In Meiner Hand."

Das Album ist hier eigentlich schon zu Ende erzählt. Sehr frech: Beim Einstieg zu "Wege" klaut man einfach mal ein bisschen bei Oasis. Merkt schon keiner! Und warum dann auch noch "Auf Uns Zwei"? Mensch, Matze! Up-Beat, schlimmstes Gepitche und Sprechgesang ist Könnersache."Deine Liebe" reiht sich brav ein, um im übertriebenen Produktionslabyrinth unterzugehen.

Überhaupt die Texte: charakterlos und uninspiriert. In ihrer bedeutungsschwangeren Schwere bleiben sie doch leer. Beispiel gefällig? "Ich war oft leise und dir immer zu laut." Oder: "Eine Hymne auf uns zwei, vom Leben komponiert."

Nein, es braucht keinen weiteren Deutschpop. Philipp Poisel oder Tim Bendzko reichen schon. Dennoch: Mit "Lachen Weinen Tanzen" ist der deutsche Radiomarkt um eine weitere fragwürdige Scheibe reicher. Gehaucht von Matthias Schweighöfer.

Trackliste

  1. 1. Lachen Weinen Tanzen
  2. 2. Superman Und Seine Frau
  3. 3. Viel Zu Viel
  4. 4. Regen (Interlude)
  5. 5. Wege
  6. 6. Am Ende Des Tages
  7. 7. Auf Uns Zwei
  8. 8. Bester Freund
  9. 9. Interlude
  10. 10. Deine Liebe
  11. 11. Durch Den Sturm
  12. 12. Fallschirm
  13. 13. Gute Stille (Interlude)
  14. 14. Rest Der Welt
  15. 15. Unzertrennlich

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.bol.de kaufen Lachen Weinen Tanzen €14,99 €3,00 €17,99
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Matthias Schweighöfer - Lachen Weinen Tanzen €14,99 €3,95 €18,94
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Matthias Schweighöfer - Lachen Weinen Tanzen (Ltd. Edt.) €15,49 €3,95 €19,44
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Matthias Schweighöfer - Lachen Weinen Tanzen (2LP Inkl.MP3) [Vinyl LP] €21,99 €3,95 €25,94
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Matthias Schweighöfer - Lachen Weinen Tanzen (Ltd.Fanbox) €39,99 Frei €43,94

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

23 Kommentare mit 24 Antworten

  • Vor einem Monat

    Diese Schauspieler sind so überpräsent dass man jedesmal übelkeit verspürt wenn ihre Namen fallen. Bei Schweighöfer ist das sogar noch unangenehmer da er einen ohne Erbarmen verfolgt auch wenn man eigentlich nichts von ihm sehen möchte und schon gar nicht hören. Sowieso ist Deutschpop mittlerweile so oft umgebracht worden dass es auf einmal mehr oder weniger auch nicht mehr ankommt. Überhaupt ist Deutschpop ein regelrechter Friedhof geworden auf dem sich untote à la Forster, Benzko und Bourani die überreste nur so um die Ohren hauen. Das traurige ist, dass es so übermässig viele Schau bzw Hörlustige gibt dass man es mitbekommt ob man will oder nicht. Ein unsäglicher Tanz der Vampire oder eben the walking dead für Arme. Ich hab mit Deutschpop grösstenteils abgeschlossen. Da flücht ich lieber in die wohligen Arme alter Helden wie zB Grönemeyer oder Lindenberg.

  • Vor einem Monat

    ... die Platte tut niemandem weh, kann man laufen lassen, bereichert aber keinesfalls die Musiksammlung. Schöne Nummern, langweilige Nummern... (2,5~)3/5