laut.de-Kritik

Das Fass mit dem Zaubertrank ist noch lange nicht leer.

Review von

"Gustaf ist ne geile Sau, schalalalala." Keine Angst, es handelt sich hier nur um ein Zitat aus einem Mando Diao-Fanforum. Dennoch macht es deutlich, welch unglaubliche Begeisterung den aparten Beaus besonders in Deutschland entgegenschlägt - auch wenn die Stimmung bei einigen Backfischen mittlerweile ob der Vaterschaft des Herrn Gustaf Norén doch etwas getrübt ist ...

Die erste Auskopplung vom neuen, wieder einmal wunderbaren Album konnte dies freilich nicht daran hindern, in Deutschland bis fast an die Spitze der Hitparade zu rauschen. Es ist aber auch ein tolles Stück Pop, dieses "Dance With Somebody", und bereits jetzt einer der Hits von 2009. Und ja, man kann hervorragend dazu tanzen.

Man traut seinen Ohren kaum, aber tatsächlich hauen Gustaf, Björn, Mats, Samuel und Carl-Johan direkt im Anschluss an "Dance With Somebody" einen weiteren Hit raus: "Gloria" ist so eingängig wie verführerisch und kann sich durchaus mit berühmten Namenskusinen (Patti Smith, 1975) messen lassen.

Langsam wirds echt unheimlich: Die Geschwindigkeit, in der die fünf Nordmänner seit ihrem Debüt von 2002 ("Bring 'Em In") vier weitere tolle Alben in die Welt entlassen haben, nährt den Verdacht, dass es im schwedischen Borlänge Zaubertrunk regnet.

Gut, das letzte Album "Never Seen The Light Of Day" hatte einige Durchhänger und kam etwas zu elegisch daher (nebst Wollsocken auf dem Cover!). Nach und nach schlugen einen aber auch Titel wie "I Don't Care What The People Say" in ihren Bann.

"Give Me Fire" nun hat tatsächlich mehr Feuer, was auch daran liegen mag, dass das Album unter anderem im sonnigen Long Beach entstanden ist. Im wunderbaren, Black Sabbath-infizierten "You Got Nothing On Me" legt sich Frontmann Dixgård gar mit Faschisten und der Polizei an. Treibende Rocker wie "Maybe Just Sad" oder "Come On Come On" machen einfach Spaß; "Crystal" zeigt, dass sich Mando Diao auch hervorragend auf die Disziplin Ballade verstehen.

Das alles mit einer Nonchalance und Selbstverständlichkeit gespielt, von der sich die kleinen Brüder von Sugarplum Fairy einige Scheiben abschneiden können. Dass sich das Quintett im Booklet in sozialistischer Revolutionärspose gefällt - geschenkt. Nicht ganz klar ist auch, was all die cineastischen Verweise sollen: Von Titeln wie "Mean Street" über "The Shining" bis zu Textpassagen über Ingmar Bergman.

Im Video zu "Dance With Somebody" ist außerdem von Film Noir die Rede. Obs daran liegt, dass sich Gustaf mittlerweile auch als Schauspieler versucht? Wer weiß. Eines aber ist glasklar: Mando Diao sind und bleiben das mit Abstand Spannendste, was in Sachen Rock aus Skandinavien kommt. Schalalalala ...

Trackliste

  1. 1. Blue Lining, White Trenchcoat
  2. 2. Dance With Somebody
  3. 3. Gloria
  4. 4. High Heels
  5. 5. Mean Street
  6. 6. Maybe Just Sad
  7. 7. A Decent Life
  8. 8. Give Me Fire
  9. 9. Crystal
  10. 10. Come On Come On
  11. 11. Go Out Tonight
  12. 12. You Got Nothing On Me
  13. 13. The Shining/Give Me Fire (Hidden Track)

Videos

Video Video wird geladen ...

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Mando Diao - Give Me Fire (New Version) €7,99 €3,95 €11,94
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Give Me Fire €14,99 €2,99 €17,98
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Mando Diao - Give Me Fire €15,83 €3,95 €19,78
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Mando Diao - Give Me Fire €17,54 €3,95 €21,49
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Mando Diao - Give Me Fire €24,45 Frei €28,40
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Mando Diao - Give Me Fire (Special Ltd.Winter Edition) €28,63 Frei €32,58
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Mando Diao - Give Me Fire [New Version] €32,68 Frei €36,63
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Mando Diao - Give Me Fire €38,96 Frei €42,91
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Mando Diao - Give Me Fire +Bonus €46,11 Frei €50,06
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Mando Diao - Give Me Fire-Deluxe €66,37 Frei €70,32

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Mando Diao

Aus Schweden kommen bekanntlich viele grandiose Rock'n'Roll-Bands. Schön dreckig klingen die meisten, und dass sie ihre Klappe weiter aufreißen als …

130 Kommentare

  • Vor 5 Jahren

    So, hab mir eben bei iTunes das neue Album von Mando Diao geholt. Ich will hier jetzt keine Review schreiben, ich hör es ja gerade erst, aber ich wollte mal fragen, ob sich schon jemand anderes alles komplett angehört hat?
    Also, mein erster Eindruck ist: Hammergeile Scheibe! Nachdem mich die Single "Dance with Somebody" noch etwas nervös gemacht hat in Erwartung auf das Album (das letzte hat mir gar nicht gefallen), bin ich jetzt echt positiv überrascht worden!
    Schon das erste Lied, "Blue Linging, white Trenchcoat", rockt ziemlich gut ab. Song Nr 5, "Mean Street" kann ich auch empfehlen (der läuft gerade während ich schreibe). Hört sich an wie ein 60er gute Laune Rock Song an :)

    Ok. Hab das Album ganz gehört, teilweise Lieder 3-4 mal hintereinander.
    Es ist einfach nur geil. Die beste Scheibe von Mando Diao bis jetzt (JA, das ist mein voller Ernst!). Die Songs rocken, haben das selbe Mitsingpotential wie die besten bisherigen Songs, und sind trotzden "anders" als das, was man kennt. Geht JETZT noch los und besorgt euch irgendwo die Scheibe. JETZT SOFORT! Ich mein es todernst! ;)

  • Vor 5 Jahren

    was'n das? denken die jungs, sie sind die neuen Beatles?! Mean Street ist ja heftig.

  • Vor 5 Jahren

    Dass Mando Diao denken, dass sie die neuen Beatles sind ist ja nix neues ;)
    Mean Street ist einfach nur geil!!!

  • Vor 5 Jahren

    @ceed (« Überraschend rockig. Nach "Dance with somebody" habe ich gedacht, Mando Diao enden so wie die Killers.

    Die besten Stücke sind meiner Meinung nach "High Heels" und "Mean Street". »):

    "Dance with somebody" hab ich das erste mal im Dudel-Radio gehört! Da hab ich mir auch Sorgen gemacht.
    Mittlerweile finde ich den Song richtig stark. Und das Album ist schön ausgewogen.
    Bei "Mean Street" kann ich mich nur anschließen!

    :illphone:

  • Vor 5 Jahren

    @DerKleineMusicFreund (« so, zwei weitere umläufe und es wird eher immer schlechter als besser.

    "gloria" hat sich zum absoluten nervtöter entwickelt und weitere songs haben das potential dazu.

    in meiner "fan von"-liste bleiben sie aber wegen ihrer ersten drei guten alben drin. »):

    :hutwhiz: dafür werden sie dir sicherlich nen ikea gutschein zum werten dank senden

  • Vor 4 Jahren

    @Nina loves mambo (« ich kenne wenige live bands die sich auf anhieb gut verstehen und das nicht nur musikalisch... das nenn ich mal harmonische musik... und jeder weiss das mando diao live der burner ist... »):

    ich hab sie gesehen und ich fands absolut oberscheiße...die hatten 1,5h zeit, haben aber nur 70 mins gespielt auf dem Deichbrand festival...die einzige band die nicht durchgepsielt hat...dann haben sie ihren stremel gemacht...runter von der bühne nach 50 minuten, dance with somebody und noch iwas gespielt .. fertig...boah war das konzert schlecht...
    das open-air damals war saugeil...mit dem 2. und dem 3. album hauptsächlich...krass!

    außerdem is das überhaupt nicht harmonisch...das ist einfach nur dahingepfuscht... -.-

    "die stimme erregt mich gänzlich"
    - bist du 12?