laut.de-Kritik

Turn the music on! Laut!! Lauter!!!

Review von

Das Album, das die Hives gerne gemacht hätten ... wegen mangelnder Vielseitigkeit aber nicht können? "Hot Hot Heat" mit mehr Sixties-/Seventies-Attitüde? Oder sind Mando Diao einfach coole Säue? Turn the music on! Laut!! Lauter!!!

"Unsere Songs sind unsere Götter, nur ihnen dienen wir." Auch wenn ihre eigenen Aussagen klingen, als würden sie Gothic-Shit machen. Hiermit sei versichert: Diese Band hat nur eines im Sinn, nämlich Rock'n'Roll und große, großartige Harmonien auf ein Album zu packen. Mando Diao begrüßen uns mit einem umwerfend klaren, eingängigen Gitarrenriff und schreien uns ein raues "Yeah Yeah Yeah" entgegen. Die Aufnahmetechnik für die Vocals haben sie anscheinend den Strokes geklaut, genau wie diese scheinen sie durch ein leises Rauschen zu singen. Der Opener "Sheepdog" besticht außerdem - wie die meisten anderen Songs auf "Bring 'Em In" - mit seiner treibenden Dynamik. Man kann nicht anders, als die Faust in die Höhe zu reißen und dem Song ergeben durchzudrehen.

Doch im Gegensatz zu oben erwähnten Landsleuten können Mando Diao nicht nur vorwärts gerichteten Rock'n'Roll brettern. Viel mehr bestechen sie mit der größtmöglichen Vielfältigkeit, die einem der Rahmen "dreckiger Rock" bietet. Da darf die - Gott sei dank meist dezent eingesetzte - Orgel genau so wenig fehlen, wie eine ausgewogene Mischung aus Schreien und einfühlsamem, aber trotzdem rauem Gesang, schrammeligen, aber auf den Punkt gespielten Rhythmusgitarren und Gitarrenriffs. Sogar Bläser kommen zum Einsatz.

Die Krone ist der Punk, das Fundament der Pop. So ist es auch nicht wirklich vermessen, wenn die Jungs sich mit Größen der britischen Musik in den sechziger Jahren vergleichen, immerhin könnten die Provinzschweden optisch als The Jam 2004 durchgehen. Divine Beatles-Harmonies treffen Rolling Stones-Melodien.

"Mr. Moon" ist so eine Stück. Hier geht es angenehm relaxed zu, ohne eine Sekunde für eingeschlafene Füße zu sorgen. Warum schreibt nicht mal jemand für mich so einen wundervollen Liebessong? Oder gleich so ein komplett umwerfendes Album?

Trackliste

  1. 1. Sheepdog
  2. 2. Sweet Ride
  3. 3. Motown Blood
  4. 4. Mr. Moon
  5. 5. The Band
  6. 6. To China With Love
  7. 7. Paralyzed
  8. 8. P.U.S.A.
  9. 9. Little Boy Jr.
  10. 10. Lady
  11. 11. Bring 'Em In
  12. 12. Lauren's Cathedral

Videos

Video Video wird geladen ...

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.bol.de kaufen Bring em In €8,99 €3,00 €11,99
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Bring 'Em In €10,99 €2,99 €13,98
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Mando Diao - Bring 'em In €10,45 €3,95 €14,40
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Mando Diao - Bring'em in €15,09 €3,95 €19,04

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Mando Diao

Aus Schweden kommen bekanntlich viele grandiose Rock'n'Roll-Bands. Schön dreckig klingen die meisten, und dass sie ihre Klappe weiter aufreißen als …

3 Kommentare